Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

SV Amerang - SV Vogtareuth (2:2)

Joker Nowakowski rettet Vogtareuth einen Punkt

Kreisliga 1
+
SV Amerang - SV Vogtareuth (2:2)

Ein 2:2-Unentschieden ist das Ergebnis der Begegnung des SV Amerang gegen den SV Vogtareuth. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis. Im Hinspiel hatte Amerang bei Vogtareuth einen 2:1-Sieg eingefahren.

Ausgerechnet zum psychologisch ungünstigen Zeitpunkt vor der Halbzeit traf Johannes Linhuber für den SVA zur Führung (43.). Die Pausenführung des Sportverein aus Amerang fiel knapp aus. Michael Altmann war es, der in der 58. Minute das Spielgerät im Gehäuse des Ameranger Sportverein unterbrachte. Peter Nowakowski, der von der Bank für Marinus Gassner kam, sollte für neue Impulse beim SVV sorgen (64.). Alexander Spielvogel brachte den Ball zum 2:1 zugunsten des SV Amerang über die Linie (65.). Als einige Zuschauer bereits das Team in Weiß-Blau als Sieger der Begegnung sahen, schlug der Moment von Nowakowski, der zum Ausgleich traf (90.). Am Ende stand ein Teilerfolg für beide Mannschaften. Die Mannschaft in Weiß und Blau und der SV Vogtareuth spielten unentschieden.

Amerang findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang elf. Vier Siege, vier Remis und acht Niederlagen hat die Heimmannschaft momentan auf dem Konto. Drei Unentschieden und zwei Niederlagen aus den letzten fünf Spielen: Der SVA kann einfach nicht gewinnen.

Vogtareuth muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Der Sportverein Vogtareuth besetzt mit neun Punkten einen Abstiegsrelegationsplatz. Die Durchlässigkeit im Abwehrspiel des Sportverein aus Vogtareuth ist deutlich zu hoch. 38 Gegentreffer – kein Team der Kreisliga 1 fing sich bislang mehr Tore ein. Der Vogtareuther Sportverein verbuchte insgesamt zwei Siege, drei Remis und zehn Niederlagen. Für den SV aus Vogtareuth sprangen in den letzten fünf Spielen nur vier Punkte heraus.

Nächster Prüfstein für den SV Amerang ist der TuS Prien (Samstag, 16:15 Uhr). Der SVV misst sich am selben Tag mit VfL Waldkraiburg (15:00 Uhr).

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare