Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: SV Schloßberg-Stephanskirchen - BSC Surheim

Surheim in der Pflicht

Kreisliga 1
+
Vorbericht: SV Schloßberg-Stephanskirchen - BSC Surheim

Der BSC Surheim trifft am Samstag (14:00 Uhr) auf den SV Schloßberg-Stephanskirchen. Schloßberg musste sich am letzten Spieltag gegen den TSV 1895 Teisendorf mit 0:2 geschlagen geben. Surheim kam zuletzt gegen SG Schönau zu einem 2:2-Unentschieden.

Angesichts der guten Heimstatistik (3-1-1) dürfte der SVS selbstbewusst antreten. Dreimal ging der Schloßberger Sportverein bislang komplett leer aus. Hingegen wurde viermal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen zwei Punkteteilungen.

Auf fremden Plätzen läuft es für den BSC bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf magere drei Zähler. Die Offensive des Ball-Spiel-Club in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Bereits 21-mal schlugen die Angreifer in dieser Spielzeit zu. Nach zehn Spielen verbucht das Team in Gelb-Schwarz zwei Siege, vier Unentschieden und vier Niederlagen auf der Habenseite. In den jüngsten fünf Auftritten brachte die Mannschaft in Gelb und Schwarz nur einen Sieg zustande.

Von der Offensive des BSC aus Surheim geht immense Gefahr aus. Mehr als zweimal pro Partie befördert der Angriff den Ball im Schnitt über die Linie. Der tabellarische Abstand ist gering, beide Mannschaften trennen nur vier Zähler.

Beide Mannschaften bewegen sich derzeit auf einem ähnlichen Spielniveau, sodass ein Favorit im Vorfeld kaum auszumachen ist.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare