Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

SV Schloßberg-Stephanskirchen - SC 1929 Vachendorf (3:0)

Schloßberg krallt sich die Tabellenspitze

Kreisliga 1
+
SV Schloßberg-Stephanskirchen - SC 1929 Vachendorf (3:0)

Mit 0:3 verlor der SC 1929 Vachendorf am vergangenen Freitag deutlich gegen den SV Schloßberg-Stephanskirchen.

Ausgerechnet zum psychologisch ungünstigen Zeitpunkt vor der Halbzeit traf Jonas Wieber für Schloßberg zur Führung (42.). Ein Tor auf Seiten des Schloßberger Sportverein machte zur Pause den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften aus. Patrick Cygan machte in der 67. Minute das 2:0 des Team in Grün-Weiß perfekt. Benedikt Pongratz verwandelte in der 81. Minute einen Elfmeter und baute den Vorsprung der Mannschaft in Grün und Weiß auf 3:0 aus. Ein starker Auftritt ermöglichte dem Verein vom Schloßberg am Freitag einen ungefährdeten Erfolg gegen Vachendorf.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte der SVS im Klassement nach vorne und belegt jetzt den ersten Tabellenplatz.

Beim SCV präsentierte sich die Abwehr angesichts acht Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (9). Der Sportclub Vachendorf findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang elf. In dieser Saison sammelte der Gast bisher einen Sieg und kassierte drei Niederlagen.

Am Freitag empfängt der SV Schloßberg-Stephanskirchen SG Schönau. Kommenden Sonntag (14:00 Uhr) bekommt der SC 1929 Vachendorf Besuch vom SC Anger.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare