Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: SV Söllhuben - SV Westerndorf

Bricht Söllhuben den Bann?

Kreisliga 1
+
Vorbericht: SV Söllhuben - SV Westerndorf

In den letzten fünf Spielen sprang für Söllhuben nicht ein Sieg heraus. Gegen Westerndorf soll sich das ändern. Gegen ASV Au bei Bad Aibling kam der SVS im letzten Match nicht über ein Remis hinaus (0:0). Bei ASV Au bei Bad Aibling gab es für den SVW am letzten Spieltag nichts zu holen. Am Ende stand eine 1:3-Niederlage.

Der SV Söllhuben muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als drei Gegentreffer pro Spiel. Mit lediglich sieben Zählern aus acht Partien steht die Mannschaft in Rot und Schwarz auf dem Abstiegsplatz. Die Durchlässigkeit im Abwehrspiel des Team in Rot-Schwarz ist deutlich zu hoch. 24 Gegentreffer – kein Team der Kreisliga 1 fing sich bislang mehr Tore ein. Der bisherige Ertrag des Sportverein aus Söllhuben in Zahlen ausgedrückt: zwei Siege, ein Unentschieden und fünf Niederlagen. Mit dem Gewinnen tat sich der Söllhubener Sportverein zuletzt schwer. In fünf Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen.

Mehr als Platz sieben ist für den SV Westerndorf gerade nicht drin. Das Team in Rot-Weiß förderte aus den bisherigen Spielen vier Siege, zwei Remis und vier Pleiten zutage.

Trumpft Söllhuben auch diesmal wieder mit Heimstärke (2-1-1) auf? Bessere Chancen werden auf jeden Fall der Mannschaft in Rot und Weiß (1-1-2) eingeräumt.

Formstärke und Tabellenposition sprechen für Westerndorf. Dem SVS bleibt die Rolle des Herausforderers.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare