Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

SV Söllhuben - TuS Prien (2:4)

Prien überflügelt Söllhuben in der Tabelle

Kreisliga 1
+
SV Söllhuben - TuS Prien (2:4)

Drei Punkte gingen am Samstag aufs Konto des TuS Prien. Das Team vom Chiemsee setzte sich mit einem 4:2 gegen den SV Söllhuben durch.

Söllhuben geriet schon in der zehnten Minute in Rückstand, als Mark Ziemann das schnelle 1:0 für Prien erzielte. Julian Boddeutsch schoss die Kugel zum 2:0 für den TuS über die Linie (27.). Durch einen von Dominik Spanovic verwandelten Elfmeter gelang dem SVS in der 39. Minute der 1:2-Anschlusstreffer. Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte David Schömer den Vorsprung des TuS Prien auf 3:1 (45.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Zum Seitenwechsel ersetzte Joel Dias vom SV Söllhuben seinen Teamkameraden Andreas Unterseher. Prien konnte mit dem ersten Durchgang sehr zufrieden sein. Trotzdem gab es Veränderungen beim Team in Grün-Weiß. Laurenz Böhm ersetzte Yannick Estermann, der nun schon vorzeitig Feierabend machte. Kurz vor Ultimo war noch Johannes Schaal zur Stelle und zeichnete für das zweite Tor von Söllhuben verantwortlich (85.). Am Ende verbuchte der TuS gegen die Mannschaft in Rot und Schwarz die maximale Punkteausbeute.

Der TuS Prien ist jetzt mit sechs Zählern punktgleich mit dem SVS und steht aufgrund des besseren Torverhältnisses von 9:4 auf dem sechsten Platz. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher zwei Siege ein.

Nächster Prüfstein für den SV Söllhuben ist der TuS Raubling (Samstag, 14:00 Uhr). Prien misst sich am selben Tag mit dem TSV Emmering (16:15 Uhr).

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare