Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

SV Westerndorf - BSC Surheim (3:0)

Westerndorf macht einen Satz nach vorne

Kreisliga 1
+
SV Westerndorf - BSC Surheim (3:0)

Der SV Westerndorf erreichte einen deutlichen 3:0-Erfolg gegen den BSC Surheim. Auf dem Papier hatte die Zuschauer ein ausgeglichenes Match erwartet. Auf dem Platz erwies sich Westerndorf als das überlegene Team und verbuchte drei Zähler.

Laurentius Becherer stellte die Weichen für das Team in Rot-Weiß auf Sieg, als er in Minute acht mit dem 1:0 zur Stelle war. Michael Jackl versenkte die Kugel zum 2:0 für die Mannschaft in Rot und Weiß (26.). Nennenswerte Szenen blieben bis zum Seitenwechsel aus, sodass das Zwischenergebnis auch zu Beginn des zweiten Durchgangs Bestand hatte. Becherer stellte schließlich in der 84. Minute den 3:0-Sieg für den SVW sicher. Schlussendlich verbuchte der SV Westerndorf gegen Surheim einen überzeugenden Heimerfolg.

Für Westerndorf gibt es einiges zu tun. Denn die Bilanz von sieben Punkten aus fünf Heimspielen lässt doch Luft nach oben. Mit drei Punkten im Gepäck verließ der Sportverein aus Westerndorf die Abstiegsplätze und belegt jetzt den achten Tabellenplatz. Zwei Siege, zwei Remis und drei Niederlagen tragen zur Momentaufnahme des Westerndorfer Sportverein bei.

Beim BSC präsentierte sich die Abwehr angesichts 19 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (15). Der Ball-Spiel-Club befindet sich derzeit im Tabellenkeller. Das Team in Gelb-Schwarz musste sich nun schon viermal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der Gast insgesamt auch nur einen Sieg und zwei Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Der Ertrag der vergangenen fünf Spiele ist überschaubar bei der Mannschaft in Gelb und Schwarz. Von 15 möglichen Zählern holte man nur vier.

Am kommenden Freitag tritt der SVW beim TuS Bad Aibling an, während der BSC Surheim einen Tag später den FC Hammerau empfängt.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare