Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

TSV 1862 Bad Reichenhall - TuS Bad Aibling (1:1)

Ein Mann, ein Punkt: Foidl sichert das Remis

Kreisliga 1
+
TSV 1862 Bad Reichenhall - TuS Bad Aibling (1:1)

Der TSV 1862 Bad Reichenhall trennte sich an diesem Samstag vom TuS Bad Aibling mit 1:1. Die Vorzeichen hatten auf Sieg zugunsten von Bad Reichenhall gestanden. Die 90 Minuten zeigten jedoch, dass der TSV 1862 der Favoritenrolle nicht gerecht wurde. Im Hinspiel hatte das Endresultat 1:1 gelautet.

Nach nur 29 Minuten verließ Florian Helldobler von Aibling das Feld, Michael Hartl kam in die Partie. Für das erste Tor sorgte Tilman Russegger. In der 38. Minute traf der Spieler des TSV 1862 Bad Reichenhall ins Schwarze. Den Freudenjubel von Reichenhall machte Sebastian Foidl zunichte, als er kurz darauf den Ausgleich besorgte (39.). Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. Zum Seitenwechsel ersetzte Arber Tafilaj von Bad Reichenhall seinen Teamkameraden Florian Heydt. Auch in der zweiten Halbzeit gelang es dem TSV Bad Reichenhall nicht, aus dem Heimvorteil Kapital zu schlagen. So blieb es auch nach weiteren 45 Minuten beim 1:1-Remis.

Mit 20 Zählern aus 13 Spielen steht das Team aus der Salzstadt momentan im Mittelfeld der Tabelle. Fünf Siege, fünf Remis und drei Niederlagen hat die Mannschaft aus der Salzstadt derzeit auf dem Konto. Das Team aus der Nonner Au erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien acht Zähler.

Der TuS muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Die Kleeblatt-Elf steht mit zwölf Punkten auf einem Abstiegsrelegationsplatz. Mit erschreckenden 34 Gegentoren stellt das Kleeblatt die schlechteste Abwehr der Liga. Drei Siege, drei Remis und acht Niederlagen hat die Elf mit dem Kleeblatt momentan auf dem Konto. Für das Team aus dem Mangafalltal sprangen in den letzten fünf Spielen nur vier Punkte heraus.

Nächster Prüfstein für den TSV 1862 ist der ASV Großholzhausen (Freitag, 20:00 Uhr). Der TuS Bad Aibling misst sich am selben Tag mit dem TSV 1895 Teisendorf (19:30 Uhr).

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare