Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: TSV Emmering - SV Ostermünchen

Emmering will wieder jubeln

Kreisliga 1
+
Vorbericht: TSV Emmering - SV Ostermünchen

Emmering will im Spiel gegen Ostermünchen nach drei Spielen ohne Sieg den Abwärtstrend endlich stoppen. Der TSV 1958 musste sich im vorigen Spiel VfL Waldkraiburg mit 1:2 beugen. Am letzten Freitag verlief der Auftritt des SVO ernüchternd. Gegen den TuS Prien kassierte man eine 2:3-Niederlage.

Die Saison des TSV Emmering verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat das Team der Grünen zwei Siege, drei Unentschieden und drei Niederlagen verbucht. Die volle Punkteausbeute sprang für die Mannschaft der Grün-Weißen in den letzten fünf Partien lediglich einmal heraus.

Prunkstück des SV Ostermünchen ist die Defensivabteilung, die im bisherigen Saisonverlauf erst fünf Gegentreffer kassierte – Liga-Bestwert. Bislang fuhr das Team in Gelb und Schwarz drei Siege, ein Remis sowie eine Niederlage ein.

Die Hintermannschaft von Emmering ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung von Ostermünchen mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze. Beleg für das durchwachsene Heimabschneiden des TSV 1958 sind fünf Punkte aus vier Spielen. Hier spielen zwei enge Konkurrenten gegeneinander. Der SVO nimmt mit zehn Punkten den sechsten Platz ein. Der TSV Emmering liegt aber mit nur einem Punkt weniger auf Platz neun knapp dahinter und kann mit einem Sieg am SV Ostermünchen vorbeiziehen.

Beide Mannschaften bewegen sich derzeit auf einem ähnlichen Spielniveau, sodass ein Favorit im Vorfeld kaum auszumachen ist.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare