Vorbericht: TuS Bad Aibling - TSV Emmering

Aibling im Negativtrend

Kreisliga 1
+
Vorbericht: TuS Bad Aibling - TSV Emmering

Aibling will nach vier Spielen ohne Sieg gegen Emmering endlich wieder einen Erfolg landen. Am vergangenen Spieltag verlor der TuS gegen den SV Vogtareuth und steckte damit die achte Niederlage in dieser Saison ein. Der TSV 1958 zog gegen ASV Au bei Bad Aibling am letzten Spieltag mit 1:3 den Kürzeren. Mit dem Heimvorteil auf der eigenen Seite hatte der TSV Emmering im Hinspiel durch einen 2:1-Sieg die Punkte bei sich behalten.

Die Heimbilanz des TuS Bad Aibling ist ausbaufähig. Aus neun Heimspielen wurden nur neun Punkte geholt. Im Tableau ist für die Kleeblatt-Elf mit dem achten Platz noch Luft nach oben. Die volle Punkteausbeute sprang für das Kleeblatt in den letzten fünf Partien lediglich einmal heraus.

Emmering befindet sich mit 29 Zählern am letzten Spieltag im sicheren Tabellenmittelfeld. Fünf Niederlagen trüben die Bilanz des Team der Grünen mit ansonsten neun Siegen und zwei Remis.

Die Hintermannschaft von Aibling ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung des TSV 1958 mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze.

Formal ist die Elf mit dem Kleeblatt im Spiel gegen den TSV Emmering nicht der Favorit. Dennoch rechnet sich der TuS Chancen auf den einen oder anderen Punkt aus.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare