TuS Prien - SV Vogtareuth (3:1)

Prien auf Aufstiegskurs

Kreisliga 1
+
TuS Prien - SV Vogtareuth (3:1)

Nach der Auswärtspartie gegen den TuS Prien stand der SV Vogtareuth mit leeren Händen da. Prien siegte mit 3:1. Vogtareuth war als Außenseiter in das Spiel gegangen – dementsprechend war die Niederlage keine allzu große Überraschung. Die Kräfteverhältnisse im Hinspiel waren deutlich verteilt gewesen: Der TuS hatte einen klaren 4:1-Sieg gefeiert.

Am Schluss fuhr der TuS Prien gegen den SVV auf eigenem Platz einen 3:1-Sieg ein.

Prien nimmt mit 39 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz ein. Mit 44 geschossenen Toren gehört das Team vom Chiemsee offensiv zur Crème de la Crème der Kreisliga 1. Das Team in Grün-Weiß sammelt weiterhin fleißig Erfolge, deren Zahl sich mittlerweile auf elf summiert. In der Bilanz kommen noch sechs Unentschieden und drei Niederlagen dazu. Sechs Spiele ist es her, dass die Mannchaft in Grün und Weiß zuletzt eine Niederlage kassierte.

Der SV Vogtareuth holte auswärts bisher nur sechs Zähler. Der Sportverein Vogtareuth findet sich aktuell in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang neun. Mit erst 22 erzielten Toren hat der Sportverein aus Vogtareuth im Angriff Nachholbedarf. Sechs Siege, ein Remis und zehn Niederlagen hat der Vogtareuther Sportverein momentan auf dem Konto. In den letzten Partien hatte der SV aus Vogtareuth kaum etwas zu melden und ging (zumeist) leer aus.

Die Mannschaft der Gelb-Schwarzen ist am Dienstag (19:30 Uhr) beim SV Ostermünchen zu Gast.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare