TuS Raubling - ASV Großholzhausen (1:0)

Raubling seit sechs Spielen ohne Pleite – Krise von Holzhausen geht weiter

Kreisliga 1
+
TuS Raubling - ASV Großholzhausen (1:0)

Raubling trug einen knappen 1:0-Erfolg gegen Holzhausen davon. Ein Spaziergang war der Erfolg am Ende jedoch nicht für den TuS. Ein Punkt für beide Seiten – das war die Bilanz beim 1:1 im Hinspiel gewesen.

Der Treffer von Sebastian Huber in der elften Minute schürte bei Fans und Spielern die Hoffnung auf den Aufstieg. Bis zum Halbzeitpfiff blieb der knappe Vorsprung des TuS Raubling bestehen. Mit einem Wechsel – Ludwig Hingerl kam für Alois Dostthaler – startete der ASV in Durchgang zwei. Letztendlich hatte Raubling Spielentscheidendes bereits in der ersten Hälfte vollbracht, als er die Führung mit in die Kabine nahm – ein Vorsprung, der auch noch nach Ablauf der vollen Spielzeit Bestand hatte.

Offensiv konnte der Mannschaft in Weiß und Blau in der Kreisliga 1 kaum jemand das Wasser reichen, was die 43 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Mit dem Sieg baute der Gastgeber die erfolgreiche Saisonbilanz aus. Bislang holte das Team in Weiß-Blau zehn Siege, drei Remis und kassierte erst fünf Niederlagen.

Sieben Siege, sechs Remis und fünf Niederlagen hat der ASV Großholzhausen derzeit auf dem Konto.

Der TuS setzte sich mit diesem Sieg von Holzhausen ab und belegt nun mit 33 Punkten den dritten Rang, während der blau-weiß-rote ASV weiterhin 27 Zähler auf dem Konto hat und den siebten Tabellenplatz einnimmt. Nach fünf sieglosen Spielen in Folge ist die Situation des ASV aktuell alles andere als rosig. Beim TuS Raubling dagegen läuft es mit insgesamt 33 Punkten wie am Schnürchen.

Das nächste Mal ist der ASV Großholzhausen am 07.11.2020 gefordert, wenn man beim SC Danubius Waldkraiburg antritt.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare