SV Westerndorf - SB DJK Rosenheim II (2:2)

Tore am Fließband – auf beiden Seiten

+
SV Westerndorf - SB DJK Rosenheim II (2:2)

Als klarer Favorit musste der SV Westerndorf einen Dämpfer hinnehmen und kam gegen die Reserve des SB DJK Rosenheim nicht über ein 2:2-Remis hinaus. Weder besiegt noch unterlegen. Der SB DJK Rosenheim II trat gegen den Favoriten SV Westerndorf an und konnte am Ende mit sich zufrieden sein. Im Hinspiel waren beide Kontrahenten beim 1:1 mit einer Punkteteilung auseinandergegangen.

Der SV Westerndorf zeigte bis zum Saisonabschluss eine solide Leistung und holte acht Punkte aus den letzten fünf Spielen. Der Gastgeber weist mit 13 Siegen, drei Unentschieden und drei Niederlagen eine stolze Bilanz zum Saisonausklang vor. Bald kann das Team in Rot-Weiß dieser Saison die Krone aufsetzen. Denn mit dem erreichten zweiten Platz qualifizierte sich die Mannschaft in Rot und Weiß für die Aufstiegsrelegation und hat deshalb die Möglichkeit, die nächste Saison eine Etage höher zu spielen. Der Sportverein aus Westerndorf schoss mit 51 die meisten Tore in dieser Saison und stellte damit die beste Offensive der Kreisliga 1.

Nach allen 19 Spielen steht der SB DJK Rosenheim II auf dem 14. Tabellenplatz. Mit 43 Gegentreffern stellte der Gast die schlechteste Defensive der Liga. Von diesem Angriff hatten alle Mannschaften der Liga in dieser Spielzeit am wenigsten zu befürchten: Der Tabellenletzte schoss lediglich 17 Tore. In zwei Wochen, am 22.04.2019, muss der SV Westerndorf bei SV DJK Kolbermoor ran, am gleichen Tag wird der SB DJK Rosenheim II vom TuS Raubling in Empfang genommen.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

Kommentare