Nußdorf weiter in der Erfolgsspur

Die Heimmanschaft aus Nußdorf kam besser ins Spiel, konnte sich aber keine nennenswerten Chancen herausspielen. Nach 20 Minuten wendete sich das Blätt und die Gäste aus Aibling hatten einige Großchancen.   Chancen, 1. Hälfte:   25.Minute: Kreidl hält einen Freistoß aus 20m halblinke Position überragend 26. Nach schönem Querpass von Katozka, vergibt Daller allein vor Kreidl kläglich (über den Fangzaun) 29. Nach schöner Flanke von Marx braucht Katozka aus 5m nur einzuköpfen, scheitert aber an einem grandiosen Reflex am Nußdorfer Keeper 32. Erneut ein guter Freistoß aus 18m zentrale Position der Gäste, der abermals vom Keeper der Hausherren entschärft wird Halbzeitstand 0:0 - Von den Spielanteilen her gerechtfertigt, von den Chancen allerdings nicht.   Chancen, 2. Hälfte:   Der Beginn der 2. Hälfte war geprägt von vielen Fouls. So war Katozka in der 57. nach einer Tätlichkeit mit der gelben Karte gut bedient. Für einen Platzverweise sorgte wenige Minuten später sein Teamkollege Christian Zoss, der nach einer gelben Karte eine Schiribeleidigung folgen lies und mit glatt Rot vom Platz musste. Dann kam die Zeit des SVN. Nur kurze Zeit später zappelte der Ball im Netz. Nach einer super Kombination über Celik und Altenrath, war es Bogner der in der 68. aus 13m mit links ins kurze Eck einschob. Hier sah der Keeper der Gäste nicht gut aus. In der 70. Minute war es erneut Bogner, der es verpasste das 2. Tor nachzulegen. So blieb es bis zum Schluss spannend und es ergaben sich Chancen auf beiden Seiten. In der 92. Minute war es erneut Kreidl der den Sieg nach einer gefährlichen Freistoßflanke festhielt. So feiern die Nußdorfer nach mäßigem Saisonstart nun schon ihren dritten Dreier in den vergangenen 4 Spielen, mit einer kämpferischen Leistung und dem glücklicheren Händchen in der 2. Halbzeit.   Pressemitteilung SV Nußdorf

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare