Ein verdientes 5:1

Reichertsheim schießt sich fürs Spitzenspiel warm

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mit einem auch in der Höhe verdienten 5:1 über den punktgleichen SV Westerndorf konnte die SG Reichertsheim-Ramsau einen überzeugenden Heimsieg einfahren.

Beide Teams agierten von Beginn an offensiv, doch die zielstrebigeren Aktionen hatte die SG RR. Bereits in der siebten Spielminute wurde Andy Hundschell im Westerndorfer Strafraum gefoult und der gute Schiedsrichter Patrick Schönherr pfiff zu Recht Elfmeter. Alex Baumgartner ließ sich die Chance nicht entgehen und brachte die SG RR mit 1:0 in Führung. Kurz darauf fast der nächste Treffer, doch Sebastian Pichlmeier zielte alleine vor dem Torwart knapp neben das Gehäuse(10).

Hundschnell macht es besser

Besser machte es Andy Hundschell der eine Flanke von Albert Schaberl per Kopf am langen Eck zum 2:0 einnickte (14). Die Gäste zeigten zwar ein gefälliges Spiel, doch die SG RR-Defensive stand sicher und ließ nicht viel zu. Lediglich bei einem Weitschuss von Matthias Brandner musste sich SG-Keeper Matthias Löw strecken (26).

Die SG spielte weiterhin zielstrebig nach vorne und kreuzte immer wieder gefährlich vor dem Tor der Gäste auf. SVW-Keeper Simon Rott rettete gegen den durchgebrochenen Sebastian Pichlmeier und den Abpraller setzte Stefan Sperr an die Unterkante, doch der Ball fand nicht den Weg ins Tor (28), so dass es beim 2:0 bis zur Pause blieb.

Nach dem Seitenwechsel wurde der SV Westerndorf gleich kalt erwischt, als Stefan Sperr Sebastian Pichlmeier auf die Reise schickte und dieser die Kugel aus 14 Meter im langen Eck versenkte (46).

Keine Chance für Westerndorf

In der Folgezeit war die SG die klar spielbestimmende Mannschaft mit einer Vielzahl von Kontermöglichkeiten, die jedoch nicht konsequent ausgespielt wurden oder der SV W-Torwart Simon Rott riskierte Kopf und Kragen um ein weiteres Tor zu verhindern. In der 75. Minute zielte Markus Eisenauer aus 14 Meter noch über das leere Tor, doch nur eine Minute später erzielte er das 4:0. Nach einem weiten Pass von Stefan Speer  in die gegnerische Hälfte überlupfte Markus Eisenauer den herausstürmenden Westerndorfer Keeper und schob den Ball ins verwaiste Tor (76).

Der fünfte Reichertsheim-Ramsauer Treffer erzielte der eingewechselte Christoph Unterauer, der eine Hereingabe von Alex Baumgartner aus kurzer Distanz verwandelte (84).  Lediglich Ergebniskorrektur war der Ehrentreffer zum 5:1 für den SV Westerndorf durch Michael Krauß in der vorletzten Spielminute.

Nächste Woche kommt es dann zum Spitzenspiel der Kreisliga 1, wenn die SGRR zum SV Ostermünchen reist. Warm geschossen haben sich die Reichertsheimer allemal. (sem)

 

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare