Revanche geglückt - Edling schlägt Ostermünchen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Am Sonntagnachmittag kam es im Edlinger Ebrachstadion zum Aufeinandertreffen zwischen dem DJK SV Edling und dem SV Ostermünchen. Die Mannschaft von Jürgen Zentgraf brannte bereits vor dem Spiel auf eine Revanche für die unglückliche Niederlage zu Beginn der Hirunde.

In den ersten zehn Minuten tasteten sich die beiden Mannschaften erst einmal ab, bis Frederik Schramme 20 Meter vor dem Tor nur mit einem Foul gestoppt werden konnte. Zum fälligen Freistoß trat Edlings Kapitän Andreas Hammerstingl an und setzt den Ball sehenswert ins obere Eck. Bereits fünf Minuten später hatte Philipp Bacher die Chance auf 2:0 zu stellen, verzog jedoch mit seinem Schussversuch deutlich. Daraufhin versuchte auch Ostermünchen erstmals offensive Akzente zu setzen, allerdings gelang es nicht entscheidend vor dem Edlinger Gehäuse aufzutauchen.

Schiedermeier gleicht aus

Nach 22 Minuten gelang dem Schmelcher-Team allerdings der Ausgleich. Wie auf der Gegenseite war es der Kapitän, in diesem Falle Bernd Schiedermeier, der aus gut 20 Metern per Fernschuss zum 1:1 ausgleichen konnte. Der SV Ostermünchen gewann durch den Ausgleichstreffer an Sicherheit und übernahm immer mehr die Kontrolle über das Spiel, ohne allerdings gefährlich für das Edlinger Tor zu werden. Kurz vor der Halbzeit hatte jedoch Bernd Schiedermeier noch einmal die Chance für das Team aus Ostermünchen, als sein Kopfball nach einer langgezogenen Ecke nur knapp am Pfosten vorbeiging. Mit dem Stand von 1:1 ging es dann auch in die Halbzeit.

Die zweite Halbzeit begann ähnlich wie die erste, so dass die ersten Minuten vor sich hinplätscherten, bis es wieder zu einem Freistoß auf das Tor von Hannes Schenk kam. Den stramm getretenen Ball von Häuslmann konnte dann allerdings die Abwehr des Gästeteams klären. Im Folgenden entwickelte sich eine teilweise sehr hart geführte Partie, so dass das Spiel zu meist im Mittelfeld stattfand und gefährlich Torchancen eher Mangelware waren. So musste eine Standardsituation her, um dem Spiel den nächsten Treffer zu bescheren. Ein gut getimter Freistoß von Martin Häuslmann fand in der 72. Minute den Kopf von Philipp Bacher, der den Ball gegen die Laufrichtung von SVO-Torhüter Hannes Schenk zum 2:1 verwandelte.

Schramme legt seinem Kapitän den zweiten Treffer auf

Der DJK SV Edling verteidigte das Ergebnis daraufhin clever, verpasste es allerdings entscheidend auf das 3:1 zu gehen. Dies wäre in der 90. Minute fast noch bestraft worden. Ein Fernschuss aus den Reihen des SVO zwang den Edlinger Keeper Manuel Küspert zu einer Glanzparade, wodurch er den Ball gerade noch aus dem rechten Winkel zur Ecke klären konnte. Als das Spiel bereits die Nachspielzeit erreicht hatte, gelang es dem DJK SV Edling mit einem Konter für die Entscheidung zu sorgen. Frederik Schramme konnte einen Ball aus dem Mittelfeld perfekt verarbeiten und lief dadurch alleine auf den Kasten des SV Ostermünchen zu, doch statt den Ball selbst zu verwandeln legte er den Ball uneigennützig zu seinem Kapitän Andreas Hammerstingl, der den Ball aus kurzer Distanz nur noch über die Linie drücken musste.

Dies war nicht nur die Entscheidung, sondern auch die letzte Aktion des Spiels, wodurch der DJK SV Edling durch eine abgeklärte Spielweise einen 3:1-Sieg einfahren konnte. Für die Zentgraf-Elf war somit bereits der vierte Dreier in Folge unter Dach und Fach, wodurch man bis auf zwei Punkte an den heutigen Gegner aus Ostermünchen heranrücken konnte. Der SV Ostermünchen hingegen hat sich mit diesem Spiel wohl endgültig aus dem Aufstiegskampf verabschiedet, da durch diese Niederlage der Abstand auf Platz zwei mittlerweile bereits acht Punkte beträgt. (wal)

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare