SV Oberbergkirchen - SB DJK Rosenheim II 5:1

Oberbergkirchen feiert höchsten Kreisligasieg

Oberbergkirchen - Durch eine 1:5 Auswärtsniederlage beim bisherigen Tabellenletzten SV Oberbergkirchen übernimmt die U23 des SB DJK Rosenheim die ungeliebte rote Laterne.

Bei den ersten beiden Gegentreffern haderten die Sportbündler mit dem Schiedsrichter. Der erste Treffer fiel aus Sicht der Rosenheimer aus stark abseitsverdächtiger Position. Beim zweiten Treffer monierte man vergebens eine Torwartbehinderung. Die Tore zählten trotzdem.

Verletzungsbedingt musste der Sportbund das Spiel ab der 55. Minute mit einem Spieler weniger bestreiten. Zu diesem Zeitpunkt war das Spiel beim Zwischenstand von 3:0 schon entschieden. Schadensbegrenzung war deshalb das Ziel in der restlichen Spielzeit. Felix Burkardt gelang per Freistoß der zwischenzeitliche Ehrentreffer zum 1:3. Am Ende stand jedoch ein ernüchterndes 1:5 zu Buche.

Der kurzzeitige Höhenflug in der Tabelle ist nach drei Niederlagen in Folge und dem Absturz auf den letzten Platz jäh zu Ende gegangen. Die nächste Chance zur Rehabilitation gibt es kommenden Sonntag beim Heimspiel gegen den ebenfalls stark unter Druck stehenden SV-DJK Kolbermoor.

Pressemitteilung SB DJK Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 1

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare