PM: SVO in tiefer Trauer um Paul Schmieschek und Hans Schiedermeier

Der SV Ostermünchen trauert um zwei Vereinslegenden 

+
Der SV Ostermünchen trauert um Paul Schmieschek und Hans Schiedermeier. 

Ostermünchen - Am Samstag, den 02. Mai ist völlig unerwartet Paul Schmieschek verstorben. Wir müssen nun eine der guten Seelen des Vereins, einen treuen sowie loyalen Wegbegleiter und vor allem einen Freund leider verabschieden. 

Paule hat durch sehr viel Engagement, unter anderem als ehemaliger Spieler und Trainer, aber insbesondere auch zuletzt als absoluter Edelfan und Hauswart des SVO, den Verein immer unterstützt und geholfen, wo er konnte.


Auch die Spieler waren zutiefst betroffen, als sich die Nachricht verbreitet hat. Paule hatte immer ein Lächeln auf dem Gesicht, das richtige Wort zur richtigen Zeit und mit seiner freundlichen Art Zugang zu ganz vielen von uns. Keine Auswärtsfahrt war ihm zu weit, um den SVO von der Seitenlinie aus zu unterstützen. Uns fehlen ehrlich gesagt die Worte, wie wir unsere Trauer in einer angemessenen Form vermitteln können.

Paule vielen lieben Dank von ganzen Herzen und mach' es gut da oben. Wir werden Dich vermissen. Nachdem eine Beerdigung in der aktuellen Situation auch mit Auflagen verbunden ist, hat der SVO sich zusammengetan und mit einer Spende von ganz vielen Freunden, Fans und Spielern eine Zeitungsanzeige und eine Schale organisiert. Vielen Dank an alle, die sich hieran beteiligt haben.


Als wäre die aktuelle Corona-Situation und der Verlust von Paule Schmieschek nicht schlimm genug, ist eine Woche später, am 09. Mai leider auch unser Hans Schiedermeier verstorben. "Da Bäck vo Osterminga" und Vater unserer zwei SVO-Legenden Bernd und Hans-Peter Schiedermeier. Mit dem Hans verlässt eine absolute Frohnatur die SVO-Familie. Hans hat uns immer unterstützt, in guten wie in schwierigen Zeiten, und uns mit seinen Witzen sowie mit seiner humorvollen Art immer ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. 

Für ihn war es eine Selbstverständlichkeit immer ganz nah am Geschehen mit dabei zu sein und den Raum mit seiner Art aufzuhellen, sei es nach einer Niederlage am Fußballplatz oder auch bei einem Frühstück in der Bäckerei. Ein herzensguter Mensch und enger Verbündeter bleibt uns nun an einem anderen Ort verbunden. Scheiße wirst Du fehlen, Hans.

Hier sind die Fußballer dem Wunsch in der Traueranzeige nachgegangen, und haben ebenfalls gesammelt, um an den Jakobus SAPV Palliativdienst zu spenden, welcher Hans in seinen letzten Tagen begleitet hat. Auch hier vielen Dank an alle, die sich beteiligt haben.

Ein Verein der Kameradschaft, auch in schwierigen Zeiten - mit zwei Schützlingen mehr, die nun von oben zusehen.

Ruhe in Frieden, Paule. Ruhe in Frieden, Hans.

_

Pressemitteilung SV Ostermünchen




Kommentare