SV 1966 Kay - FC Töging II 6:1

6:1 gegen Töging II! Erneutes Schützenfest beim SV Kay

+
Die Mannen vom SV Kay feiern den Kantersieg gegen Tögings Zweite.

Tittmoning - Nach dem überragenden 5:0-Heimsieg gegen den TSV Neuötting am vergangenen Samstag folgte nun der erneute Kantersieg. Bei großartigem Herbstwetter gelang der ersten Mannschaft des SV Kay ein sensationeller 6:1-Erfolg gegen den Tabellennachbarn FC Töging II.

In der Anfangsphase der Partie wurde den rund 100 Zuschauern nicht all zu viel geboten. Beide Mannschaften tasteten sich vorsichtig an das Spiel heran und somit konnten nur wenige Torchancen verzeichnet werden. In der 18. Spielminute dann die 1:0-Führung für die Gäste aus Töging. Nach einem unglücklichen Ballverlust von Michael Fuchs nutzte Markus Bley die Gelegenheit, lief alleine auf den SVK-Schlussmann Mathias Gradl zu und schob den Ball in das rechte untere Eck ein.

Doch nur vier Minuten später wurde die Töginger Euphorie durch den Kayer Flügelflitzer Thomas Krautenbacher zerstört - als dieser von Bruno Tschoner in Szene gesetzt wird und aus 16 Metern mit der Picke den Ball unhaltbar unter die Latte hämmert. Der Führungstreffer lies nicht lange auf sich warten: Bereits in der 29. Spielminute verwandelte Tobias Wolferstetter zum 2:1. Zu dieser Zeit lag das Spiel nur in Kayer Hand, wodurch Florian Bauer eine schön geschlagene Ecke von Lukas Wembacher zum 3:1 einköpfte. Die Grün-Weißen hatten noch nicht genug vor der Pause und erzielten in der 41. Minute den 4:1 Halbzeitstand. Torschütze war wiederum Thomas Krautenbacher.

Wieder trifft Krautenbacher

Service:

Nur zehn Minuten nach Wiederanpfiff gelang dem überragenden Thomas Krautenbacher - nach einem schönen Steckpass von Bruno Tschoner - der Hattrick und somit die vorübergehende 5:1-Führung. Kurz darauf machte Florian Bauer das halbe Dutzend voll, als er nach Vorarbeit von Tobias Wolferstetter das Leder über die Linie drückte. Von dort an war das Spiel für beide Mannschaften gelaufen und somit gab es keine nennenswerten Aktionen mehr.

Das Trainergespann Huber/Stampfl konnte mit dieser Leistung ihrer Mannschaft sehr zufrieden sein. Voller Optimismus reist man kommendes Wochenende zum Derby nach Tittmoning.

-

Pressemitteilung SV Kay

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 2

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare