Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Verschiebung wurde abgelehnt

„Wollen trotzdem am Ende das Maximale zu erreichen“: Ersatzgeschwächte Endorfer treffen auf Mehring

SV Kay gegen TSV Bad Endorf - Bilder vom Spiel
+
Der TSV Bad Endorf reist mit großen Personalsorgen zum SV Mehring

Am vergangenen Spieltag gastierte die Bad Endorfer Mannschaft beim SV Kay und konnte dort wieder keinen Sieg holen. Nach zwei Gegentreffern binnen wenigen Minuten lag die Ganserer-Elf früh 0:2 hinten, konnte sich am Ende jedoch noch ein 2:2 erkämpfen. Nun steht die Partie gegen den SV Mehring an.

Mehring - Allerdings steht diese Begegnung unter schwierigen Vorzeichen. Das Team muss stark ersatzgeschwächt antreten, eine angestrebte Spielverlegung war nicht möglich.

Endorf hoffte auf Verlegung

TSV-Trainer Stefan Ganserer zeigt sich darüber enttäuscht, will trotzdem das Maximale herausholen: „Wir haben viele Kranke und Verletzte, die nicht spielen können. Aus diesem Grund sind wir an die Gäste herangetreten und haben um eine Verlegung gebeten. Bedauerlicherweise kommt uns Mehring, trotz aller Versuche, nicht entgegen und besteht auf die heutige Austragung. Wir waren mehr als bemüht, in einer offenen und ehrlichen Kommunikation unsererseits, einen gemeinsamen Nenner zu finden. Nichtsdestotrotz werden wir mit allem, was geht auf den Platz gehen, um am Ende das Maximale zu erreichen.“

Die Bad Endorfer Mannschaft steht derzeit mit fünf Punkten auf dem elften Tabellenplatz (punktgleich mit dem ersten Abstiegsrelegationsplatz), die Gäste aus dem Altöttinger Landkreis dagegen auf Platz sieben mit neun Punkten. Daher ist es umso wichtiger am heutigen Spieltag zu punkten und den Anschluss ins Tabellenmittelfeld erstmal wiederzufinden. Wir wünschen allen Beteiligten ein interessantes und verletzungsfreies Spiel. Anpfiff ist um 19:30 Uhr am Sportplatz am Ströbinger Hang und geleitet wird die Partie von Oliver Kis und seinen Assistenten Thomas Burkhard und Jennifer Kis.

PM TSV Bad Endorf

Kommentare