Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nach Unentschieden in Grünthal

„Bin auf jeden Fall positiv gestimmt“: Bad Endorf empfängt Amerang zum Heimauftakt

Bilder vom Spiel zwischen dem TSV Bad Endorf und dem TSV Siegsdorf.
+
Der TSV Bad Endorf empfängt den SV Amerang.

Der TSV Bad Endorf geht nach dem hart erkämpften Unentschieden gegen den FC Grünthal motiviert in den nächsten Spieltag. Dort empfangen die Kurortkicker zur Heimpremiere den SV Amerang, der bislang beide seiner Spiele verloren hat.

Bad Endorf - Die Kurortmannschaft startete am ersten Spieltag beim FC Grünthal und holte dort, nach einer körperbetonten Partie und einem zwischenzeitlichen 0:2-Rückstand, noch einen Punkt. Dank eines Doppelschlags binnen sieben Minuten, bescherten Marco Aß und Stefan Reiter der Ganserer-Elf ein 2:2.

„Können gegen Amerang etwas Zählbares holen“

Nun geht es gegen einen altbekannten Gegner. Trotz mehrjähriger Pause in der Liga voneinander kennen sich beide Mannschaften aus der Vergangenheit ziemlich gut. Zuletzt stand man sich im März diesen Jahres in einem Testspiel gegenüber, das man damals zwar mit einem deutlichen Sieg gewinnen konnte, jedoch heute nicht aussagekräftig für die anstehende Begegnung ist. Coach Stefan Ganserer wird seine Mannschaft top motiviert auf den Platz schicken, um im ersten Heimspiel der Saison auch den ersten „Dreier“ einzufahren. „Ich bin auf jeden Fall positiv gestimmt. Wenn wir die Leistung der letzten 35, 40 Minuten vom Grünthal-Spiel von Anfang an weiterführen und so umsetzen, dann können wir gegen Amerang auch etwas Zählbares holen, am besten natürlich ein Sieg zum Heimspielauftakt“, so TSV-Keeper Tobias Pappenberger.

Für die Gäste könnte die Partie bereits richtungsweisend werden. Nach zwei Spieltagen musste man gegen den TUS Prien, wie auch beim DJK SV Edling, jeweils eine 1:2-Niederlage einstecken und steht daher noch ohne Punkte da. Eine dritte Niederlage zum Saisonstart will sich der SV Amerang keinesfalls leisten. Wir wünschen allen Beteiligten ein interessantes und verletzungsfreies Spiel. Anpfiff ist um 19 Uhr am Sportplatz am Ströbinger Hang und geleitet wird die Partie von Ronny Schmidt und seinen Assistenten Peter Maier und Michael Baumann.

PM TSV Bad Endorf

Kommentare