Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Beide Teams zuletzt mit Niederlagen

Absteiger-Duell unter Flutlicht: Der TSV Bad Endorf empfängt die SG RRG

Das letzte Spiel zwischen den beiden Teams endete 1:1.
+
Das letzte Spiel zwischen den beiden Teams endete 1:1.

Die Spielgemeinschaft aus Reichertsheim-Ramsau-Gars ist am fünften Spieltag der Kreisliga 2 bereits am Freitagabend im Einsatz. Mit dem TSV Bad Endorf wartet ein alter Bekannter aus gemeinsamen Kreis- und Bezirksligazeiten. Die Partie beginnt um 19.30 Uhr auf dem Sportplatz Ströbinger Hang in Bad Endorf.

Bad Endorf - Die Enttäuschung der Mannschaft war groß nach der 1:2 Heimniederlage im Derby gegen den VfL Waldkraiburg am vergangenen Wochenende.

SG RRG will Wiedergutmachung betreiben

Vor einer tollen Kulisse mit fast 400 Zuschauern hatte das Team von Baumgartner/Hundschell besonders im ersten Durchgang Probleme, fand kaum zum eigenen Spiel und lag zur Pause mit 0:2 zurück. In den zweiten 45 Minuten steigerte man sich beträchtlich und verkürze um ein Tor. Der Ausgleich wollte aber nicht mehr fallen. Das Spiel zeigte noch einmal, dass der SG über die volle Spiellänge Konstanz fehlt.

Das soll sich bereits am Freitag ändern. Dabei sollen die Rückkehrer Felix Wieser, Jakob Oberbauer und Josef Holzhammer helfen. Damit steht dem Trainerteam fast der komplette Kader zur Verfügung. Lediglich der langzeitverletzte Mittelfeldmann Korbinian Klein wird weiterhin fehlen.

Enges Duell erwartet

Der TSV Bad Endorf ist dem Anhang der Spielgemeinschaft bestens bekannt. Seit 2012 trafen die SGRRG und der TSV in 18 Partien aufeinander und die Bilanz ist weitestgehend ausgeglichen. Die SG hat nur zwei Siege mehr, was unterstreicht, wie eng die Duelle der beiden Teams meist waren. Bad Endorf erlebte in der noch jungen Saison bereits ein Auf und Ab. Dem Unentschieden zum Auftakt gegen Grünthal, folgte ein 7:1 Kantersieg gegen Amerang, nur um dann 2:0 gegen den starken Aufsteiger aus Aschau zu verlieren.

Kommentare