Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zweiter Sieg in Folge

SG RRG setzt ein Ausrufezeichen: Torschützenfest gegen den SV Mehring

Uli Hubl wird von Zwei Mehringer Verteidiger bedrängt.
+
Uli Hubl wird von zwei Mehringer Verteidiger bedrängt.

Zum Beginn der englischen Woche feierte die SG Reichertsheim-Ramsau-Gars einen hohen 5:0-Auswärtserfolg beim SV Mehring. Eine starke Mannschaftsleistung, eine reife Spielanlage und Tore zum richtigen Zeitpunkt waren der Schlüssel zum Erfolg gegen eine bis Schluss kämpfende Mehringer Elf.

Mehring - Nach einem von beiden Seiten sehr offensiven Beginn erspielte sich die SG RRG ein Übergewicht im Mittelfeld. Michael und Matthias Vital sorgten im defensiven Mittelfeld für die nötige Stabilität und Uli Hubl setzte auf der Zehnerposition immer wieder für Akzente.

Doppelschlag in Halbzeit Eins

Nach einem Pass von Hubl tauchte Markus Eisenauer alleine vor dem Mehringer Keeper Yannick Schober auf und erzielte das 1:0. (18.). Markus Eisenauer war auch am zweiten Tor beteiligt als er eine Hereingabe von Dominik Fischberger abfälschte und der Rettungsversuch von einem Mehringer Verteidiger zum 2:0 im eigenen Tor landete (21.).

Der SV Mehring kämpfte sich ins Spiel zurück, doch mehr als ein Schuss von Fatih Tas, den SG-Torwart Matthias Löw sicher fing, sprang nicht heraus (32.). Die Schlussphase des ersten Durchganges gehörte wieder ganz der SG RRG. Markus Eisenauer scheiterte alleine vor dem Tor an Mehrings Keeper Yannick Schober (34.) und wenig später parierte der Mehringer Torwart einen Freistoß von Albert Schaberl.

SG RRG vor dem Tor eiskalt

Der SV Mehring kam mit viel Schwung zur zweiten Hälfte aus der Kabine und ein Freistoß von Alexander Petrovic ging knapp über die Querlatte (55.). Dann schlug die SG RRG wieder eiskalt zu. Eine Flanke von Markus Eisenauer vollendete Uli Hubl zum 3:0 (56.) Nur sieben Minuten setzte sich Markus Eisenauer gegen mehrere Verteidiger durch und erhöhte auf 4:0 (63.). Der Widerstand des SV Mehring erlahmte nun doch etwas. Für die endgültige Entscheidung sorgte schließlich Albert Schaberl, der aus 14 Meter zum 5:0-Endstand traf (77.).

Die SG RRG scheint gut gerüstet zu sein für das Spitzenspiel am kommenden Dienstag um 19.30 Uhr beim TSV Emmering, der ebenfalls mit zwei Siegen startete und für das dann folgende Heimderby gegen VfL Waldkraiburg.

PM SG RRG

Kommentare