Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nach Englischer Woche

Nächstes Derby steht an: SG RRG empfängt den VfL Waldkraiburg

Kann sich die SG RRG den nächsten Sieg sichern?
+
Kann sich die SG RRG den nächsten Sieg sichern?

In der Kreisliga 2 geht es für die Spielgemeinschaft aus Reichertsheim-Ramsau-Gars Schlag auf Schlag. So endet die Englische Woche am Sonntag (28.08.) mit dem Derbykracher gegen den VfL Waldkraiburg. Die Partie beginnt um 15:00 Uhr auf der Sportanlage in Reichertsheim.

Reichertsheim - Die SG erwischte einen Saisonstart nach Maß. Aus drei Spielen holte die Mannschaft um das neue Trainerduo Baumgartner/Hundschell neun Punkte und grüßt damit von der Tabellenspitze.

SG RRG mit guten Saisonstart

Dennoch bleibt man bei der SGRRG vorsichtig, denn die Kreisliga zeigte bislang eindrucksvoll, wie hoch das Niveau der gegnerischen Mannschaften ist. Besonders in den Partien gegen Kay und Emmering musste man über 90 Minuten alles geben und gewann letztlich mit jeweils einem Tor Vorsprung.

An den ersten drei Spieltagen konnte das Trainerteam auf eine ähnliche Anfangsformation setzen. Dies könnte sich im Derby gegen Waldkraiburg erstmals ändern, denn hinter dem Einsatz einiger Stammspielern stehen aktuell Fragezeichen. Felix Wieser, Josef Holzhammer und Jakob Oberbauer werden wohl fehlen. Hingegen sind Thomas Schaberl, Tobias Michel und Max Wieser aus dem Urlaub zurück. Ob es aber für einen Einsatz reicht, bleibt aber noch abzuwarten. Korbinian Klein fehlt weiterhin verletzungsbedingt.

Aufstieg als Ziel

Der VfL Waldkraiburg gab vor Saisonstart offensiv den Aufstieg in die Bezirksliga als Ziel aus. Mit zwei Siegen aus drei Spielen erwischte man einen guten Saisonstart und steht aktuell auf dem vierten Rang. Lediglich das Nachbarschaftsduell gegen den SV Aschau verlor der VfL knapp mit 1:2. In den anderen beiden Partien (5:0 gegen Reischach und 3:2 gegen Grünthal) wusste das Team von Coach Weichhart durchaus zu überzeugen. Dabei spielte sich vor allem Neuzugang Codrin Peii in den Vordergrund. Der Stürmer kam vor der Saison von Landesligist Ampfing und erzielte bereits vier Treffer und führt damit die Torschützenliste an.

PM SG Reichertsheim-Ramsau-Gars

Kommentare