Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

FCG führte bereits mit 2:0

Grünthal verspielt erneut eine Führung - VfL Waldkraiburg gewinnt das Derby

Am Ende gewann der Waldkaiburg das Derby gegen Grünthal mit 3:2.
+
Am Ende gewann der Waldkaiburg das Derby gegen Grünthal mit 3:2.

Durch die englische Woche blieb beiden Teams nicht viel Regenerationszeit. Der VfL Waldkraiburg musste nach ihrer Heimniederlage am Samstag gegen den SV Aschau, die Grünthaler sogar nach dem Auswärtsspiel in Prien am Sonntag bereits am Dienstagabend wieder ran zum Derby im Waldkraiburger Jahnstadion.

Waldkraiburg - Grünthals Trainer Markus Gibis musste für das Spiel auf Stürmer Michael Hochrinner und Mittelfeldmotor Lukas Gaier verzichten. Dafür rückten Josef Forstmaier und Nico Ernst in die Startelf.

Grünthal ging früh in Führung - Eberl mit schwerer Verletzung

Die Grünthaler kamen wie bereits in den letzten Partien gut ins Spiel und konnten sich in den ersten Minuten erste Torannäherungen erarbeiten. Nach einem langen Freistoß von Raimund Asenbeck in den Sechzehner in der 16. Minute konnten die Waldkraiburger den Ball nicht entscheidend klären, Matthias Huber nutzte diese Unsicherheit aus und konnte zur Führung für den FCG einnetzen.

Nach einer halben Stunde blieb Grünthals Tobias Eberl nach einem starken Lauf in der gegnerischen Hälfte verletzt liegen und musste mit einer vermutlich schweren Knieverletzung ausgewechselt werden. Wir wünschen an dieser Stelle alles Gute und eine schnelle Genesung!

Grünthal erhöhte auf 2:0, doch Waldkraiburg kam zurück

Die bisherigen Angriffsversuche des VfL Waldkraiburg konnten von der Grünthaler Hintermannschaft gut verteidigt werden oder waren nicht sauber zu Ende gespielt. Durch einen langen Ball von Matthias Huber musste Waldkraiburgs Torwart Alexandru Pol in der 43. Minute weit vor seinem Tor klären. Den Ball spielte er jedoch direkt in Daniel Werners Füße, der aus 40 Metern über den zurückeilenden Pol ins Tor traf.

Doch der VfL Waldkraiburg kam nochmal zurück. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte setzte sich Petrovic auf der linken Seite gut durch und legte auf Codrin Peii zurück, der den Ball frei stehend aus 16 Metern ins Grünthaler Tor beförderte. Ein wichtiger Treffer für die Waldkraiburger mit dem Pausenpfiff.

In der zweiten Halbzeit drehte Waldkraiburg die Partie

Durch den Anschlusstreffer beflügelt legten die Männer aus Waldkraiburg in der zweiten Halbzeit sofort sehr aggressiv los und konnten bereits in der 47. Minute den Ausgleichstreffer erzielen. Nach einem Abstoß der Grünthaler springt der Ball zu Ante Petrovic, der den Ball eiskalt ins Tor von Philipp Eck abschließt. Und der VfL Waldkraiburg machte munter weiter.

In der 60. Spielminute konnten sich die Waldkraiburger auf ihrer linken Seite zu einfach gegen die Grünthaler Verteidigung durchsetzen, der Ball wird in den Sechzehner gespielt, wo Marius Bindiu abschließen kann. 3:2, Spiel gedreht.

Erste Niederlage für Grünthal - zweite Saisonsieg für Waldkraiburg

In den weiteren Minuten versuchte der FC Grünthal nochmal alles, um nochmal zurück ins Spiel zu kommen. Doch die Kräfte ließen auch etwas nach und so konnte die bittere Niederlage nicht mehr verhindert werden.

Im dritten Spiel in Folge verspielt der FC Grünthal nach guter Leistung eine Führung und muss in Waldkraiburg zum ersten Mal in dieser Saison als Verlierer vom Platz gehen. Der VfL Waldkraiburg kann den zweiten Dreier der Saison feiern.

PM FC Grünthal

Kommentare