Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Last-Minute-Sieg im Hinspiel

Letztes Heimspiel des Jahres: Reichertsheim empfängt Emmering

Szene aus dem Hinspiel.
+
Szene aus dem Hinspiel.

Zum offiziellen Rückrundenauftakt der Kreisliga 2 empfängt die SG Reichertsheim-Ramsau-Gars am Sonntag, 6. November, den TSV Emmering. Anstoß im letzten Heimspiel des Kalenderjahres ist um 14 Uhr auf der Sportanlage in Ramsau.

Zum Abschluss der Hinrunde konnte sich die Spielgemeinschaft am vergangenen Wochenende im Lokalderby gegen den SV Aschau mit 4:0 durchsetzen und die Hinserie damit auf dem zweiten Tabellenplatz beenden. 33 Punkte und ein Torverhältnis von 39:10 stehen bei der SGRRG nach 13 absolvierten Begegnungen zu Buche.

Emmering kommt mit Rückenwind nach Ramsau

Das Derby gegen den SVA war allerdings nur das letzte Hinrundenspiel und nicht die letzte Partie vor dem Winter. So stehen für die SGRRG vor der Winterpause noch zwei offizielle Rückrundenspiele auf dem Fahrplan. Dazu empfängt das Team des Trainerduos Baumgartner/Hundschell am kommenden Sonntag (6. November) erst den TSV Emmering zum Heimspiel, ehe mit einer Auswärtspartie beim SV Kay (11. November) das Sportjahr 2022 offiziell beendet wird.

Mit dem TSV Emmering kommt am Sonntag eine der formstärksten Mannschaften nach Ramsau, die sich nach erfolgreichen letzten Wochen aktuell auf dem vierten Tabellenplatz vorgearbeitet hat. Zuletzt gab es für den TSV einen 2:0-Erfolg gegen den SV Aschau und einen 5:2-Kantersieg beim DJK SV Edling.

Knapper Last-Minute-Sieg im Hinspiel

Beim Sieg in Edling war auch TSV-Toptorjäger Thomas Leykam wieder dreifach erfolgreich, der damit sein Torekonto in dieser Spielzeit auf neun Treffer aufstocken konnte, was Rang drei in der Torschützenliste der Kreisliga 2 bedeutet. Gerade auswärts wussten die Emmeringer in der Hinrunde zu überzeugen und holten aus sechs Begegnungen drei Siege, zwei Unentschieden und mussten lediglich eine Niederlage hinnehmen.

Über die Qualität der Gäste ist sich die SGRRG aber nicht nur aufgrund der tabellarischen Situation sowie der Formkurve der Emmeringer bewusst, sondern auch aufgrund des umkämpften Hinspiels. In einer engen Partie zu Beginn der Saison im Emmeringer Pfarrbachstadion konnte die Spielgemeinschaft nur mit Müh und Not einen knappen 2:1-Sieg einfahren. Die aufgrund einer starken ersten Hälfte der Hausherren durchaus verdiente Führung durch Emmerings Leykam (43.), konnte Ulrich Hubl (52.) kurz nach dem Wiederanpfiff egalisieren. In den Schlussminuten (83.) war es dann Matthias Vital der nach einer Ecke den Lucky Punch für die Spielgemeinschaft landen konnte.

Rund zweieinhalb Monate nach dem Hinspiel steht nun das Re-Match zwischen der SGRRG und dem TSV Emmering an. Anstoß in der Begegnung zwischen dem Tabellenzweiten und Tabellenvierten ist um 14 Uhr auf der Sportanlage in Ramsau. Im Anschluss daran treten die beiden Reservemannschaften gegeneinander an. Anstoß im Spiel SGRRG II gegen TSV Emmering II ist um 16.15 Uhr, ebenso in Ramsau.

SG RRG

Kommentare