Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nach Niederlage gegen Emmering

SG RRG im Auswärtsspiel gegen Kay auf versöhnlichen Jahresabschluss aus

Nach dem knappen Sieg im Hinspiel gegen den SV Kay will die SG RGG auch im letzten Auswärtsspiel des Jahres dreifach punkten
+
Nach dem knappen Sieg im Hinspiel gegen den SV Kay will die SG RGG auch im letzten Auswärtsspiel des Jahres dreifach punkten.

Zum letzten Spiel vor der Winterpause ist die SG Reichertsheim-Ramsau-Gars am kommenden Freitag (11. November) beim SV Kay zu Gast. Anstoß in der finalen Partie des Kalenderjahres ist um 19:30 Uhr auf dem Sportplatz in Kay.

Tittmoning - Nach sechs Siegen in Serie musste die SG RRG am vergangenen Wochenende erstmals wieder einen Dämpfer hinnehmen. Im Heimspiel gegen den Tabellenvierten TSV Emmering unterlag das Team des Trainerduos Baumgartner/Hundschell nach einer schwachen Vorstellung am Ende mit 1:3.

Hinspiel endete mit 1:0-Sieg für die SG RRG

Um für Wiedergutmachung zu sorgen und einen versöhnlichen Abschluss zum Ende des Jahres zu erreichen, will die SG RRG nun am letzten Spieltag vor der Winterpause noch einmal dreifach punkten. Zur 15. Begegnung der Saison ist die Spielgemeinschaft am Freitagabend beim SV Kay zu Gast.

Das Aufeinandertreffen mit dem SV stellt zudem den zweiten Rückrundenspieltag dar. Im Hinspiel, das Mitte August in Reichertsheim absolviert worden war, setzte sich die SG RRG am Ende knapp mit 1:0 durch. Siegtorschütze war Matthias Vital per Strafstoß, der in der achten Minute einen Handelfmeter verwandelte.

Kay holte sieben seiner acht Punkte im Oktober

Seither gingen beide Mannschaften einen unterschiedlichen Weg. Während die SG RRG im oberen Tabellenfeld agiert, findet sich der SV Kay im Abstiegskampf wieder. Gerade im vergangenen Monat fand der SV aber immer besser in die Spur und holte - mit zwei Siegen, einem Unentschieden und zwei Niederlagen - sieben seiner acht Saisonpunkte im Oktober.

Dabei stach insbesondere Johannes Schild hervor, der mit acht Saisontoren nicht nur Toptorschütze des SV ist, sondern auch in der gesamten Kreisliga 2 zu den besten Schützen zählt.

Einige Ausfälle bei den Gästen

Rund drei Monate nach dem ersten Duell steht nun das Rückspiel auf dem Programm. Für die Partie gegen Kay wird das Trainerduo Baumgartner/Hundschell noch einmal an der SG-Elf basteln müssen.

So steht neben Thomas Schaberl, Korbinian Klein, Michael Vital und Dominik Fischberger nun auch Josef Holzhammer aufgrund seiner Rotsperre aus dem Emmering-Spiel nicht im SG-Kader. Zudem verpassten die SG-Kapitäne Albert Schaberl und Matthias Vital verletzungs- und krankheitsbedingt das Dienstagstraining.

Flutlichtspiel am Freitagabend

Ob es für die beiden in der kurzen Woche bis zum Spiel am Freitag reichen wird, bleibt abzuwarten. Auch hinter dem Einsatz von Christian Sonnleitner steht aus beruflichen Gründen noch ein Fragezeichen.

Anstoß im letzten Spiel des Sportjahres 2022 ist am Freitagabend um 19:30 Uhr auf dem Sportplatz in Kay. Am Sonntag (13. November) bestreitet dann auch die SG RRG II ihr letztes Spiel vor der Winterpause. Die Reserve der Spielgemeinschaft ist dabei um 12.30 Uhr zum Lokalderby beim TSV Soyen zu Gast.

PM SG RRG

Kommentare