Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vor 450 Zuschauern im Jahnstadion

Erstes Lokalderby nach zehn Jahren: SV Aschau/Inn gewinnt gegen VfL Waldkraiburg

Der SV Aschau/Inn kehrte nach fünf Jahren wieder in die Kreisliga zurück.
+
Der SV Aschau/Inn feierte im Derby gegen Waldkraiburg den ersten Saisonsieg.

Bereits am 2. Spieltag der Kreisliga 2. stand das erste Highlight auf dem Programm. Denn nach fast zehn Jahren fand endlich wieder das Lokalderby zwischen dem VfL Waldkraiburg und dem SV Aschau/Inn statt. Dabei behielt der Aufsteiger vor 450 Zuschauern die Oberhand.

Waldkraiburg - Dieses Spiel haben offensichtlich beide Fanlager vermisst, denn zu der Partie des VfL Waldkraiburg gegen den SV Aschau/Inn strömten 450 Zuschauer in das Jahnstadion. Es war das erste Lokalderby zwischen den beiden Teams nach fast zehn Jahren.

Die Waldkraiburger Führung hielt nicht lange

Und das Spiel hatte es in sich, denn bereits in der 23. Minute gab es die Zehn-Minuten-Zeitstrafe gegen Lukas Huber vom SV Aschau/Inn. Zwar konnten die Gastgeber die nummerische Überzahl nicht nutzen, gingen aber schließlich in der 36. Minuten doch in Führung. Das 1:0 erzielte Codrin Peii.

Die Führung hielt allerdings nicht einmal eine Minute, denn im direkten Gegenzug glich der Aufsteiger durch Bastian Grahovac aus. Bis zur Pause blieb es schließlich beim 1:1-Remis.

Aufsteiger Aschau feiert ersten Saisonsieg

In der zweiten Halbzeit entschied schließlich ein Eigentor von Waldkraiburgs Sandro Diakourakis in der 64. Minute die Partie zugunsten des SV Aschau/Inn. Denn dem VfL Waldkraiburg gelang in der Schlussphase nicht mehr der Ausgleich, kurz vor dem Ende flog Ante Petrovic noch mit Gelb-Rot vom Platz.

Damit blieb es beim 2:1-Derbysieg des SV Aschau/Inn, der damit nach der Auftaktniederlage gegen Mehring den ersten Dreier der Saison einfahren konnte. Für den VfL Waldkraiburg war es nach dem 5:0-Kantersieg zum Saisonauftakt gegen des TSV Reischach dagegen die erste Niederlage.

Bereits am Dienstagabend (23. August) geht es für beide Mannschaften weiter. Dann empfängt Waldkraiburg den FC Grünthal und Aschau reist zum SV Kay.

Die weiteren Ergebnisse aus der Kreisliga 2:

  • TSV Emmering - SV Kay: 5:2
  • SV Mehring - SG Reichertsheim-Ramsau-Gars: 0:5
  • VfL Waldkraiburg - SV Aschau/Inn: 1:2
  • TuS Engelsberg - SG Tüßling/Teising: 3:1

ma

Kommentare