TSV 1861 Tittmoning - TSV Buchbach II 0:6

Tittmoning ohne Chance gegen Brucia, Leberfinger und Co.

+

Tittmoning - Von einem Kreisliga-Duell auf „Augenhöhe“ konnte keine Rede sein - der TSV Buchbach reiste mit einigen Spielern aus dem Regionalligakader nach Tittmoning und gewann klar und überdeutlich mit 0:6.

Die Mannschaft von Trainer Edi Buxmann konnte in der ersten Viertelstunde ganz ordentlich mithalten und hatte durch Kellner Andreas auch die erste Chance im Spiel, dann machte sich allerdings die individuelle Klasse von Spielern wie Leberfinger (41 3.Liga-Spiele ) , Brucia (74 3.Liga-Spiele) und Shalaj deutlich bemerkbar.

Die Gäste gingen in der 17. Minute durch Thomas Altmann mit 1:0 in Führung. Die Hausherren versuchten im Mittelfeld dagegen zu halten, die entscheidenden Pässe in die Spitze fanden aber keine Abnehmer. In der 25. Minute konnte Thomas Leberfinger durch einen Kopfball auf 0:2 erhöhen. In der 33. Minute war es wieder Leberfinger der nach einer Ecke per Kopfball auf 0:3 stellte.

Die Heimelf hatte in der 40. Minute die erste echte gute Gelegenheit durch Franco Kostner, dessen Schuss konnte aber Torwart Süssmaier gut parieren. Kurz nach Wiederanpfiff hatte Davydov die Möglichkeit auf 0:4 zu erhöhen doch Tittmonings Maxlmoser konnte gut klären.

In der 49. Minute wurde Buchbachs Brucia steil geschickt, dieser setzte sich gegen zwei Verteidiger durch und konnte zum 0:4 einnetzen. Buchbach nagelte jetzt die Heimelf am eigenen 16er fest und konnte durch Ali Bircan (75.) und Davydov (77.) das Ergebnis auf 0:6 stellen.

Unterm Strich hatte der TSV 1861 Tittmoning keine Chance gegen stark aufgestellte Buchbacher Gäste und bleibt weiterhin sieglos Tabellenletzter.

_

Pressemitteilung TSV 1861 Tittmoning

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 2

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.