Vorbericht: TSV Altenmarkt/Alz - TSV Reischach

Krönt Reischach die Hinserie?

Vorbericht: TSV Altenmarkt/Alz - TSV Reischach
+
Vorbericht: TSV Altenmarkt/Alz - TSV Reischach

Altenmarkt konnte in den letzten zwei Spielen nicht punkten. Mit Reischach kommt am Samstag auch noch ein starker Gegner. Der TSVA musste sich am letzten Spieltag gegen den TSV Waging am See mit 0:2 geschlagen geben. Am vergangenen Sonntag ging der TSV Reischach leer aus – 0:1 gegen den SV Mehring.

Wo beim TSV Altenmarkt/Alz der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 15 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Die Zwischenbilanz der Heimmannschaft liest sich wie folgt: zwei Siege, drei Remis und acht Niederlagen.

Die Angriffsreihe von Reischach lehrte ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 30 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen. Der Gast wartet mit einer Bilanz von insgesamt sieben Erfolgen, vier Unentschieden sowie zwei Pleiten auf.

Mit dem Absteiger hat Altenmarkt – von einer Defensivschwäche geplagt – eine schwere Aufgabe vor der Brust. Der TSV Reischach erzielte in dieser Saison bereits 30 Treffer und gehört zu den besten Offensivteams der Liga. Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? Der TSVA schafft es mit neun Zählern derzeit nur auf Platz 14, während Reischach 16 Punkte mehr vorweist und damit den dritten Rang einnimmt.

Alles andere als ein Sieg wäre eine Enttäuschung für den TSV Reischach, schließlich kommt die bisherige Saisonbilanz von Reischach erheblich erfreulicher daher als das Abschneiden des TSV Altenmarkt/Alz.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.



Top-Artikel der Woche: Kreisliga 2

Tamas Szabo kehrt zum FC Hammerau zurück - Arthur Hohla wechselt nach Thalgau
Tamas Szabo kehrt zum FC Hammerau zurück - Arthur Hohla wechselt nach Thalgau

Kommentare