Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: FC Hammerau - TSV Waging am See

Pflichtaufgabe für Club

Kreisliga 2
+
Vorbericht: FC Hammerau - TSV Waging am See

Der Club will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge gegen den TSV Waging punkten. Letzte Woche gewann der FC Hammerau gegen den SC Anger mit 2:1. Damit liegt der FC mit 16 Punkten jetzt im Tabellenmittelfeld. Am letzten Spieltag hat es Waging nun endlich geschafft: Gegen den SV 1966 Kay fuhr das Team mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung den ersten Dreier dieser Saison ein.

Daheim hat der Club die Form noch nicht gefunden: Die zwei Punkte aus sechs Partien sind eine verbesserungswürdige Bilanz. Hammerau steht aktuell auf Position acht und hat in der Tabelle viel Luft nach oben. Nach 13 ausgetragenen Partien ist das Abschneiden des Team in Weiß-Schwarz insgesamt durchschnittlich: vier Siege, vier Unentschieden und fünf Niederlagen. Die Mannschaft in Weiß und Schwarz ist im Fahrwasser und holte aus den jüngsten fünf Matches neun Punkte.

Auf fremden Plätzen läuft es für den TSV Waging am See bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf einen mageren Zähler. Die Mannschaft der Seerosen belegt mit fünf Punkten einen direkten Abstiegsplatz. Vollstreckerqualitäten demonstrierten die Gäste bislang noch nicht. Der Angriff der Truppe vom See ist mit elf Treffern der erfolgloseste der Kreisliga 2. Die volle Punkteausbeute sprang für den TSV 1888 in den letzten fünf Partien lediglich einmal heraus.

Der Turn- und Sportverein von 1888 muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel.

In Anbetracht der aktuellen Form und der tabellarischen Konstellation wäre es eine Überraschung, wenn der Sieger nicht FC Hammerau hieße.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare