Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

FC Töging II - SC Inzell (3:3)

Oettl trifft zum späten Remis

Kreisliga 2
+
FC Töging II - SC Inzell (3:3)

Im Spiel der Zweitvertretung des FC Töging gegen den SC Inzell gab es Tore am laufenden Band. Am Ende teilten sich sich beide Kontrahenten die Punkte beim Stand von 3:3. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis.

Zu Beginn der Begegnung neutralisierten sich beide Mannschaften so weit, dass sich keine von ihnen eine Torchance herausspielte. Nach nur 25 Minuten verließ Franz Strohmaier von Töging II das Feld, Vasilios Patas kam in die Partie. Für das erste Tor sorgte Anton Maier. In der 31. Minute traf der Spieler von Inzell ins Schwarze. Stefan Mutschler schockte den Sportclub Inzell und drehte die Partie mit seinem Doppelpack für den FCT II (34./44.). Zur Pause war der FC Töging II im Fahrwasser und verbuchte eine knappe Führung. Thomas Wimmer erhöhte den Vorsprung des Team vom Wasserschloss nach 75 Minuten auf 3:1. Für das zweite Tor des SCI war Christian Lang verantwortlich, der in der 81. Minute das 2:3 besorgte. Für den Gleichstand, der kurz vor dem Ende zustande kam, zeichnete Matthias Oettl mit seinem Treffer aus der 89. Minute verantwortlich. Letztlich trennten sich Töging II und der SC Inzell remis.

Für den FCT II gibt es einiges zu tun. Denn die Bilanz von vier Punkten aus drei Heimspielen lässt doch Luft nach oben. Die Truppe vom Wasserschloss findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang acht. Nur einmal gab sich das Team in Gelb-Blau bisher geschlagen. Den bitteren Geschmack einer Niederlage erlebte die Mannschaft in Gelb und Blau seit einiger Zeit nicht mehr. Exakt fünf Spiele ist es her.

Mit 14 gesammelten Zählern hat Inzell den vierten Platz im Klassement inne. Vier Siege, zwei Remis und drei Niederlagen tragen zur Momentaufnahme des Sportclub bei. Siege waren zuletzt rar gesät beim Sportclub aus Inzell. Der letzte dreifache Punktgewinn liegt nun schon vier Spiele zurück.

Am Mittwoch empfängt der FC Töging II den TSV Reischach. Der SCI erwartet am Samstag den FC Perach.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare