Vorbericht: FC Hammerau - SV Seeon-Seebruck

Negativserie bei SV Seeon-Seebruck

+
Vorbericht: FC Hammerau - SV Seeon-Seebruck

SV Seeon-Seebruck will beim FC Hammerau die schwarze Serie von drei Niederlagen beenden. Die zehnte Saisonniederlage kassierte der FC Hammerau am letzten Spieltag gegen den TSV Peterskirchen. Am vergangenen Spieltag verlor SV Seeon-Seebruck gegen den SV Riedering und steckte damit die 17. Niederlage in dieser Saison ein. Im Hinspiel gingen beide Mannschaften mit einem 1:1-Unentschieden auseinander.

Kurz vor Saisonende steht der FC Hammerau mit 30 Punkten auf Platz zehn. Die Auftritte vor heimischer Kulisse können sich sehen lassen. Sieben Siege, zwei Remis und nur drei Niederlagen verbreiten Optimismus beim Heimteam.

Mit nur 25 Treffern stellt SV Seeon-Seebruck den harmlosesten Angriff der Kreisliga 2. Der Gast belegt mit 13 Punkten den 14. Tabellenplatz. Auf des Gegners Platz hat das Schlusslicht noch Luft nach oben, was die Bilanz von erst sieben Zählern unterstreicht.

Der FC Hammerau wie auch SV Seeon-Seebruck haben in letzter Zeit wenig geglänzt, sodass beide aus den letzten fünf Partien jeweils nur einmal als Sieger vom Feld gingen. Über eine sattelfeste Defensive verfügen beide Teams nicht. Während der Club im Schnitt 2,0 Treffer kassierte, sind es bei SV Seeon-Seebruck sogar 2,2. SV Seeon-Seebruck steht vor einer schweren Aufgabe, schließlich lief die bisherige Saison des FC Hammerau bedeutend besser als die von SV Seeon-Seebruck.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 2

Kommentare