SG Schönau - ASV Piding (4:2)

SG Schönau zurück in der Spur

SG Schönau - ASV Piding (4:2)
+
SG Schönau - ASV Piding (4:2)

Nach der Auswärtspartie gegen SG Schönau stand Piding mit leeren Händen da. SG Schönau siegte mit 4:2. Der ASV war als Außenseiter in das Spiel gegangen – dementsprechend war die Niederlage keine allzu große Überraschung.

Mit dem Erfolg in der Tasche rutschte SG Schönau im Klassement nach vorne und belegt jetzt den fünften Tabellenplatz. Offensiv sticht das Heimteam in den bisherigen Spielen deutlich hervor, was an 34 geschossenen Treffern leicht abzulesen ist. Der Absteiger sammelt weiterhin fleißig Erfolge, deren Zahl sich mittlerweile auf acht summiert. In der Bilanz kommen noch zwei Unentschieden und vier Niederlagen dazu. SG Schönau erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien acht Zähler.

Der ASV Piding holte auswärts bisher nur zwei Zähler. In der Rückrunde müssen die Gäste das Feld von hinten aufrollen, sofern der Klassenerhalt erreicht werden soll. Der Aufsteiger musste schon 36 Gegentreffer hinnehmen. Nur zwei Mannschaften kassierten mehr Tore. Mit eins von 15 möglichen Zählern aus den letzten fünf Spielen hat der ASV noch Luft nach oben.

Am kommenden Samstag trifft SG Schönau auf die Reserve des FC Töging, der ASV Piding spielt am selben Tag gegen den TSV Siegsdorf.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare