Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

SG Reichertsheim-Ramsau - SV Amerang (4:0)

Amerang holt sich Packung ab

Kreisliga 2
+
SG Reichertsheim-Ramsau - SV Amerang (4:0)

Das Reichertsheim setzte sich standesgemäß gegen Amerang mit 4:0 durch. Wem die Favoritenrolle bei diesem Match zusteht, war vorab klar. Die SGRR enttäuschte die Erwartungen nicht.

Matthias Vital brachte den SVA per Doppelschlag ins Hintertreffen, als er in der dritten und 27. Minute vollstreckte. Als manch einer bereits mit den Gedanken in der Halbzeit war, besorgte die Spielgemeinschaft noch das 3:0 (40.). Der tonangebende Stil des Team aus Reichertsheim und Ramsau spiegelte sich in einer klaren Pausenführung wider. Ulrich Hubl gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer für die Mannschaft in Grün-Weiß-Schwarz (81.). Am Ende kam das Reichertsheim gegen den SV Amerang zu einem verdienten Sieg.

Die SGRR nimmt mit 21 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz ein. Der Defensivverbund der Heimmannschaft steht nahezu felsenfest. Erst siebenmal gab es ein Durchkommen für den Gegner. Sieben Siege und zwei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz des Reichertsheim. Die SGRR befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen zwölf Punkte.

Mit lediglich einem Zähler aus neun Partien steht Amerang auf einem Abstiegsplatz. Mit nur sechs Treffern stellt der Sportverein aus Amerang den harmlosesten Angriff der Kreisliga 2.

Die Defensivleistung des SVA lässt weiter zu wünschen übrig. Auch bei der klaren Niederlage gegen die SG Reichertsheim-Ramsau offenbarte der SV Amerang eklatante Mängel und stellt somit weiter die schlechteste Abwehr der Liga.

Das Reichertsheim tritt am Mittwoch beim DJK-SV Edling an. Nächsten Sonntag (16:00 Uhr) kommt es zum Aufeinandertreffen von Amerang mit dem SV 1966 Kay.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare