Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

SV Tüßling - FC Töging II (3:2)

Renner kommt, Tüßling siegt

Kreisliga 2
+
SV Tüßling - FC Töging II (3:2)

Tüßling und die Reserve des FCT boten den Zuschauern zahlreiche Tore und trennten sich zum Schluss mit 3:2. Die Ausgangslage sprach für den SVT, was sich mit einem knappen Sieg auch bestätigte.

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Stefan Mutschler sein Team in der zweiten Minute. Manuel Olzok beförderte das Leder zum 2:0 des FC Töging II über die Linie (24.). Durch die Einwechslung von Michael Renner, der für Jonas Buchauer kam, sollte ein Ruck durch den SV Tüßling gehen (30.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. Töging II konnte mit dem ersten Durchgang sehr zufrieden sein. Trotzdem gab es Veränderungen beim Team vom Wasserschloss. Alexander Wächter ersetzte Vasilios Patas, der nun schon vorzeitig Feierabend machte. Herbert Friedrich schlug doppelt zu und glich damit für Tüßling aus (63./64.). Der FCT II kam nicht mehr ins Spiel zurück, Renner brachte den SVT sogar in Führung (71.). Der FC Töging II hatte alle Trümpfe in der Hand, verspielte im Verlauf jedoch eine komfortable Führung und büßte letztlich eine bittere Niederlage ein.

Die Bilanz des SV Tüßling ist mit vier Siegen und vier Niederlagen ausgeglichen. Das setzt sich auch beim Torverhältnis (22:22) konsequent fort. Folgerichtig findet sich Tüßling-Teising im Tabellenmittelfeld wieder. Nach fünf sieglosen Spielen ist das Team in Weiß-Schwarz wieder in der Erfolgsspur.

Töging II muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Die formschwache Abwehr, die bis dato 29 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden der Truppe vom Wasserschloss in dieser Saison. Das Team in Gelb-Blau verbuchte insgesamt drei Siege, fünf Remis und sechs Niederlagen. Die Mannschaft in Gelb und Blau taumelt durch die vierte Pleite in Serie einer handfesten Krise entgegen.

Tüßling setzte sich mit diesem Sieg vom FCT II ab und belegt nun mit 18 Punkten den siebten Rang, während die Wasserschloss-Elf weiterhin 14 Zähler auf dem Konto hat und den 13. Tabellenplatz einnimmt.

Als Nächstes steht der SVT dem FC Perach gegenüber (Samstag, 14:00 Uhr). Am 06.11.2021 empfängt der FC Töging II in der nächsten Partie den BSC Surheim.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.