Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

TSV Emmering - SG Reichertsheim-Ramsau (1:2)

Später Vital-Siegtreffer

Kreisliga 2
+
TSV Emmering - SG Reichertsheim-Ramsau (1:2)

Der TSV Emmering steckte am Dienstag die erste Saisonniederlage ein und verlor gegen die SG Reichertsheim-Ramsau mit 1:2.

Nach nur 24 Minuten verließ Florian Oeckl von Emmering das Feld, Marcus Schütze kam in die Partie. Noch bevor es in die Halbzeit ging, war Thomas Leykam mit dem 1:0 für das Team der Grünen zur Stelle (43.). Ein Tor auf Seiten der Mannschaft der Grün-Weißen machte zur Pause den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften aus. Mit einem Wechsel – Felix Wieser kam für Sebastian Pichlmeier – startete das Reichertsheim in Durchgang zwei. Ulrich Hubl war es, der in der 52. Minute den Ball im Gehäuse des TSV 1958 unterbrachte. Matthias Vital brachte der SGRR nach 83 Minuten die 2:1-Führung. Mit dem Schlusspfiff durch den Unparteiischen siegte die Spielgemeinschaft gegen den TSV Emmering.

Emmering verliert nach dieser Niederlage in der Tabelle an Boden und steht – auch wenn die Aussagekraft zu diesem frühen Saisonzeitpunkt begrenzt ist – nun auf dem vierten Rang.

Die SG Reichertsheim-Ramsau belegt mit der maximalen Ausbeute von neun Zählern momentan den ersten Platz der Tabelle.

Für den TSV 1958 geht es schon am Sonntag beim SV Tüßling weiter. Schon am Sonntag ist das Reichertsheim wieder gefordert, wenn VfL Waldkraiburg zu Gast ist.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare