Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

TSV Emmering - SV Aschau/Inn (2:0)

Emmering springt auf Platz sieben

Kreisliga 2
+
TSV Emmering - SV Aschau/Inn (2:0)

Der TSV Emmering kam am Sonntag zu einem 2:0-Erfolg gegen den SV Aschau/Inn. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatte schließlich Emmering die Nase vorn.

Thomas Leykam nutzte die Chance für das Team der Grünen und beförderte in der 35. Minute das Leder zum 1:0 ins Netz. Einen Torerfolg in Halbzeit eins verbuchte lediglich die Mannschaft der Grün-Weißen, womit man eine knappe Führung mit in die Kabinen nahm. Christian Breu schoss die Kugel zum 2:0 für die Equipe vom Pfarrbach über die Linie (49.). Als der Unparteiische die Begegnung beim Stand von 2:0 letztlich abpfiff, hatte die Grün-sticht-Elf die drei Zähler unter Dach und Fach.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich das Team in Grün-Weiß in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den siebten Tabellenplatz. Fünf Siege, drei Remis und vier Niederlagen hat die Pfarrbachelf derzeit auf dem Konto. Die letzten Resultate des Turn- und Sportverein aus Emmering konnten sich sehen lassen – acht Punkte aus fünf Partien.

Aschau hat auch nach der Pleite die dritte Tabellenposition inne. Sechs Siege, drei Remis und drei Niederlagen hat die Veilchen-Elf momentan auf dem Konto.

Am kommenden Sonntag tritt der TSV 1958 beim DJK-SV Edling an, während der SVA einen Tag zuvor die SG Reichertsheim-Ramsau empfängt.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare