Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorbericht: TSV Emmering - SV Aschau/Inn

Aschau will Trend fortsetzen

Kreisliga 2
+
Vorbericht: TSV Emmering - SV Aschau/Inn

Der TSV Emmering trifft am Sonntag mit dem SV Aschau/Inn auf einen formstarken Gegner. Gegen den TuS Prien kam Emmering im letzten Match nicht über ein Remis hinaus (1:1). Aschau gewann das letzte Spiel souverän mit 3:1 gegen den SV Amerang und muss sich deshalb nicht verstecken.

Die Heimbilanz des TSV 1958 ist ausbaufähig. Aus sechs Heimspielen wurden nur sieben Punkte geholt. Gegenwärtig rangiert das Team der Grünen auf Platz neun, hat also noch die Möglichkeit, in der Tabelle weiter vorzurücken. Die Bilanz der Mannschaft der Grün-Weißen nach elf Begegnungen setzt sich aus vier Erfolgen, drei Remis und vier Pleiten zusammen. In den jüngsten fünf Auftritten brachte die Equipe vom Pfarrbach nur einen Sieg zustande.

Nach elf gespielten Runden gehen bereits 21 Punkte auf das Konto des SVA und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden dritten Platz. Der Defensivverbund der Veilchen-Elf steht nahezu felsenfest. Erst zwölfmal gab es ein Durchkommen für den Gegner. Das bisherige Abschneiden der Equipe der Veilchen: sechs Siege, drei Punkteteilungen und zwei Misserfolge. Zuletzt lief es recht ordentlich für die Mannschaft der Violetten – neun Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag.

Der TSV Emmering hat mit dem SV Aschau/Inn im nächsten Match keine leichte Aufgabe vor der Brust und muss ans Leistungslimit gehen, um etwas Zählbares zu holen.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare