Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

TSV Emmering - TuS Engelsberg (2:2)

Robeis-Treffer sichert Last-Minute-Remis

Kreisliga 2
+
TSV Emmering - TuS Engelsberg (2:2)

Im Spiel TSV Emmering gegen den TuS 1967 trennten sich die Gegner mit einem 2:2-Remis. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis. Im Hinspiel hatte der TSV Emmering durch einen 1:0-Erfolg beim TuS Engelsberg die drei Punkte eingefahren.

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Adrian Zabergja sein Team in der 33. Minute. Engelsberg nahm die knappe Führung mit in die Kabine. Marc Abel beförderte das Leder zum 2:0 des TuS 1967 Engelsberg über die Linie (67.). Maximilian Gressierer war es, der in der 70. Minute das Spielgerät im Tor der Gäste unterbrachte. Als einige Zuschauer bereits den TuS 1967 als Sieger der Begegnung sahen, schlug der Moment von Alexander Robeis, der zum Ausgleich traf (86.). Nach einer deutlichen Führung wähnte der TuS Engelsberg die Schäfchen bereits im Trockenen. Doch Emmering stemmte sich gegen die drohende Niederlage und holte am Ende noch ein Remis.

Der TSV 1958 verbuchte insgesamt sieben Siege, vier Remis und vier Niederlagen. Fünf Spiele währt nun für das Team der Grünen die Serie ohne Niederlage, jedoch gelang es nicht, den Lauf von drei Siegen hintereinander auszubauen.

Sechs Siege, fünf Remis und vier Niederlagen hat Engelsberg derzeit auf dem Konto. Die letzten Spiele liefen enttäuschend und so gelang dem TuS 1967 auch nur ein Sieg in fünf Partien.

Mit diesem Unentschieden verpasste Engelsberg die Chance, an einem direkten Konkurrenten vorbeizuziehen. In der Tabelle steht der TuS Engelsberg damit auch unverändert auf Rang acht.

Für beide Mannschaften geht es zunächst in die Winterpause. Am 18.03.2023 fährt der TSV Emmering dann im nächsten Spiel zum SV 1966 Kay, während der TuS 1967 am gleichen Tag beim SV Tüßling antritt.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare