Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

TSV Reischach - SC Anger (1:2)

Anger zwingt Reischach in die Knie

Kreisliga 2
+
TSV Reischach - SC Anger (1:2)

Ein Tor machte den Unterschied in der Begegnung vom TSV Reischach und dem SC Anger, die mit 1:2 endete. Unerwartet und schmerzlich zugleich war die Niederlage für die Hausherren, die sich Anger beugen mussten.

Beide Mannschaften starteten vorsichtig in das Spiel. Zu Torchancen gelangte in der Anfangsphase keine von beiden. Für das erste Tor sorgte Christoph Vilsmaier. In der 19. Minute traf der Spieler von Reischach ins Schwarze. Der SCA war gewillt auszugleichen. Bis zum Seitenwechsel sprang jedoch nichts Zählbares mehr heraus. In der 52. Minute erzielte Michael Eberlein das 1:1 für den Sportclub Anger. Marcel Hühn war zur Stelle und markierte das 2:1 des Sportclub aus Anger (69.). Mit dem Schlusspfiff durch den Schiedsrichter siegte der Sportclub aus der Ringerhochburg gegen den TSV Reischach.

Derzeit belegt Reischach den ersten Abstiegsplatz. Mit erst sechs erzielten Toren hat die Holzland-Elf im Angriff Nachholbedarf.

Der SC Anger muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Mit drei Punkten im Gepäck verließ das Team der Ringerhochburg die Abstiegsplätze und nimmt jetzt den elften Tabellenplatz ein. Nur einmal ging die Elf vom Moosgraben in den vergangenen fünf Partien als Sieger vom Feld.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher einen Sieg ein.

Am kommenden Sonntag trifft der TSV Reischach auf den TSV 1895 Teisendorf, Anger spielt tags zuvor gegen den TSV Peterskirchen.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare