Umstellung auf energiesparende LED-Technik

TSV Waging will Flutlichtanlage umbauen und braucht Unterstützung der Fans

Spielertraube auf dem Platz unter Flutlicht (Symbolbild)
+
Spielertraube auf dem Platz unter Flutlicht (Symbolbild)

Der TSV Waging will die Flutlichtanlage auf seinem Trainingsplatz umbauen und mit energiesparende LED-Technik ausstatten. Dazu nimmt der Kreisligist an einer Aktion der VR-Bank Oberbayern Südost teil. „Je mehr Spenden der Verein erhält, desto weniger Eigenmittel muss er dafür einsetzen“, so der TSV.

Waging am See - Der TSV Waging braucht die Unterstützung seiner Fans. Der Kreisligist nimmt an einer Aktion der VR-Bank Oberbayern Südost teil und will dabei seine veraltete Flutlichanlage am Trainingsplatz umbauen. „Es muss immer wieder mit Ausfällen der Anlage gekämpft werden“, teilt der TSV mit. „Eine Umstellung auf eine energiesparende LED-Anlage steht an.“

„Unsere Kinder und Jugendlichen können so wieder regelmäßig trainieren“

Die Kosten des Umbaus sind laut dem Verein überschaubar, da die bereits vorhandenen Masten weiterhin genutzt werden können. Mit Hilfe der Umstellung auf LED, die im Herbst diesen Jahres realisiert werden soll, will der Kreisligist seinen Mannschaften auch abends eine gute Beleuchtung für den Trainingsbetrieb ermöglich. „Unsere Kinder und Jugendlichen können so wieder regelmäßig trainieren. Nicht nur die Fußballer profitieren davon, auch der Beachvolleyballplatz kann besser genutzt werden, sowie auch der Bereich vor dem eigentlichen Feld zum Toben und Spielen. Sogar der Skaterplatz wird davon profitieren.“

Dem TSV Waging fehlen noch 33 Fans

Bei dem Aufruf handelt es sich aber nicht um eine reine Spendenaktion, sondern um eine kostenloste Unterstützung in Form von „Fan werden“. Erst wenn der TSV genügend Unterstützer für die Aktion gewonnen hat, startet die Finanzierungsphase. Aktuell fehlen dem Kreisligisten noch 32 Fans (Stand Freitagnachmittag), bis zum Erreichen der erhöfften Zahl bleibt dem TSV Waging noch eine Woche.

Hier geht es zur Aktion des TSV Waging und zur Anmeldung.

„Je mehr Spenden der Verein erhält, desto weniger Eigenmittel muss er dafür einsetzen und kann diese für spätere Unternehmungen und weitere Projekte zurück halten“, teilt der Kreisligist mit. „Die komplette Vorstandschaft, die Beisitzer, sowie alle Abteilungsleiter des TSV Waging stehen mit viel Engagement und Einsatzbereitschaft zur Eigenarbeit hinter diesem Projekt.“

ma

Kommentare