Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

TuS Prien - SV 1966 Kay (3:1)

Prien am Gipfel

Kreisliga 2
+
TuS Prien - SV 1966 Kay (3:1)

Durch ein 3:1 holte sich der TuS Prien in der Partie gegen den SV 1966 Kay drei Punkte. Kay war als Außenseiter in das Spiel gegangen – dementsprechend war die Niederlage keine allzu große Überraschung.

Als der Referee die Partie abpfiff, reklamierte Prien schließlich einen 3:1-Heimsieg für sich.

Die drei ergatterten Zähler machten das Team vom Chiemsee bis auf Weiteres zum Primus der Kreisliga 2. Die Saison der Mannchaft in Grün und Weiß verläuft weiterhin positiv, was die Gesamtbilanz von fünf Siegen, einem Remis und nur einer Niederlage klar belegt.

Der SVK muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Momentan besetzt der SV Kay den ersten Abstiegsplatz. Die Ursache für das bis dato schwache Abschneiden des Team aus Kay liegt insbesondere in der löchrigen Abwehr, die sich bereits 18 Gegentreffer fing.

Nächster Prüfstein für den TuS ist der SV Mehring (Freitag, 20:00 Uhr). Der SV 1966 Kay misst sich am selben Tag mit dem DJK-SV Edling (20:30 Uhr).

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare