Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

„Ich bin schockiert“

Hammer bei Münchner Löwen: 1860 wirft Kapitän Mölders raus - Shitstorm im Netz

Hammer bei Münchner Löwen: 1860 wirft Kapitän Mölders raus - Shitstorm im Netz

Vorbericht: TuS Traunreut - TSV Waging am See

Kräftemessen der Kellerkinder

Kreisliga 2
+
Vorbericht: TuS Traunreut - TSV Waging am See

In den letzten zwölf Spielen sprang für den TuS Traunreut nicht ein Sieg heraus. Gegen den TSV Waging am See soll sich das ändern. Traunreut trennte sich im vorigen Match 4:4 vom SV 1966 Kay. Letzte Woche siegte Waging gegen den SC Anger mit 2:1. Somit nimmt der TSV Waging mit acht Punkten den 15. Tabellenplatz ein. Im Hinspiel begnügten sich beide Mannschaften mit einer 3:

3-Punkteteilung.

Daheim hat der TuS die Form noch nicht gefunden: Die drei Punkte aus sieben Partien sind eine verbesserungswürdige Bilanz. Im Angriff weist die Elf der TuS-Kicker deutliche Schwächen auf, was die nur 19 geschossenen Treffer eindeutig belegen. Der bisherige Ertrag der Team in Grün-Weiß in Zahlen ausgedrückt: ein Sieg, sechs Unentschieden und sieben Niederlagen. Drei Unentschieden und zwei Niederlagen aus den letzten fünf Spielen: Die Mannschaft in Grün und Weiß kann einfach nicht gewinnen.

Auf fremden Plätzen läuft es für den TSV Waging am See bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf einen mageren Zähler. Mit nur 14 Treffern stellt die Mannschaft der Seerosen den harmlosesten Angriff der Kreisliga 2. Die Truppe vom See förderte aus den bisherigen Spielen zwei Siege, zwei Remis und elf Pleiten zutage.

Diese Begegnung lässt auf Tore hoffen, auch wenn beide Mannschaften vor allem durch Gegentreffer auffallen. So griff der TuS Traunreut bisher 35-mal ins eigene Netz. Dagegen hatte der TSV 1888 bisher 38-mal das Nachsehen in dieser Saison. Die Kontrahenten liegen in der Tabelle beinahe gleichauf. Lediglich ein Zähler trennt die Teams aktuell.

Beide Mannschaften bewegen sich derzeit auf einem ähnlichen Spielniveau, sodass ein Favorit im Vorfeld kaum auszumachen ist.

Dieser Artikel wurde automatisch erstellt. Dafür werden Statistiken und Spieldaten analysiert und mithilfe der rtr textengine in einen Spielbericht umgewandelt.

Kommentare