Mühldorf feiert ersten Sieg

Im Nachholspiel vom dritten Spieltag standen sich am Dienstagabend der FC Mühldorf und der TSV Kastl gegenüber. Nach der schwachen Leistung in Waging zeigte sich die Nistler-Elf wie ausgewechselt und drückte von Beginn an kräftig aufs Tempo. Bereits nach zehn Minuten belohnte sich die Hausherren dann auch das erste Mal selbst. Nach einem weiten Hütter-Einwurf schaltete Thomas Bichlmeier am schnellsten und schob das Leder aus kurzer Distanz ein. Bichlmeier hätte in der Folgezeit die Partie bereits entscheiden können, nutzte aber zwei große Chancen nicht, sodass Kastl im Spiel blieb. Kurz vor dem Seitenwechsel gaben die Gäste den ersten Warnschuss ab, der jedoch das Gehäuse knapp verfehlte. Nach dem Pausentee plätscherte das Spielgeschehen vor sich hin, bis ein Platzverweis beide Mannschaften wieder aufweckte. Mühldorfs Julian Baumann foulte Kastls Sebastian Spinner und sah die Ampelkarte. Trotz der Überzahl des TSV versuchte der FC sich gegen den stärker werdenden Druck zu stemmen und die Gäste nicht ins Spiel kommen zu lassen. Die Entscheidung fiel dann in der 75. Minute. Daniel Kölbl erkannte, dass Kastl-Keeper Egon Weber zu weit vor seinem Tor stand und hob das Leder aus rund 60 Metern in die Maschen - ein Treffer der Marke "Tor des Jahres". Kastl setzte nun alles auf eine Karte und kam zu drei hochkarätigen Chancen. Der starke A-Jugend-Keeper Jonas Reichl, der erstmals zwischen den Pfosten stand, konnte jedoch alle Möglichkeiten entschärfen, sodass es am Ende bei einem verdienten 2:0-Erfolg für den FCM blieb.

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 2

Auch interessant

Kommentare