Perach wieder in der Erfolgsspur

Doppelpack von Waldemar Beitow

Nach der Heimniederlage (0:2) am vergangenen Wochenende gegen den TuS Traunreut gewann der FC Perach die Auswärtspartie in Töging 1:2.

Die Heimelf zeigten eine stark verbesserte Leistung gegenüber den vergangenen Wochen. Allerdings ließ der FC Töging II größte Chancen ungenutzt und stand am Ende wieder einmal mit leeren Händen da. Die Gäste legten los wie die Feuerwehr. Thomas Klinkenberg legte den Ball nach einem schnellen Angriff über die linke Seite mustergültig quer auf Gerhard Wimmer, der nur die Latte traf. Kapitän Waldemar Beitow schaltete am Schnellsten und drückte das Leder aus kurzer Distanz zum 0:1 über die Linie (4.). Kurz vor dem Halbzeitpfiff gelang den Hausherren der Ausgleich. Markus Leipholz legte sich dem Ball im linken Halbfeld zurecht. Seinen Freistoß zog er scharf aufs Tor. Das Leder ging durch Freund und Feind hindurch und zappelte zum 1:1 im Netz (45.+2).

Beitow und Kirschner die Erfolgsgaranten

Nach dem Seitenwechsel waren wieder die Gäste am Drücker. Attila Nagy lief fünf Minuten nach Wiederanpfiff alleine auf das Töginger Gehäuse zu. Sein Schuss aus gut 20 Meter strich knapp über den Kasten. Nach einem Peracher Einwurf brachte die Töginger Defensive den Ball nicht aus der Gefahrenzone. Das Spielgerät landete bei Waldemar Beitow, der dem Töginger Schlussmann Anton Schreiner aus knapp zwölf Metern keine Abwehrchance ließ und ins lange Eck zum 1:2 traf (57.). Es war bereits der sechste Saisontreffer für den Peracher Kapitän. Tögings II versuchte alles um den erneuten Ausgleich zu erzielen. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß lenkte Perachs Torhüter Andreas Kirschner einen Flachschuss von Patrick Zintl gerade noch so an die Latte (67.). Fünf Minuten vor dem Ende hatte Alexander Fuchshuber den Ausgleich auf dem Fuß. Aber er brachte das Leder aus fünf Metern nicht im Gehäuse unter. Wieder war FCP-Keeper Kirschner mit einem tollen Reflex zur Stelle.  (wei/hub)

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 2

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare