Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Tabellenspitze verteidigt

Spannung pur – SG RRG dreht Spiel in Emmering

SG RRG - TSV Emmering
+
Jubel über drei Punkte.

In einem packenden Spitzenspiel holte die SG Reichertsheim-Ramsau-Gars einen harterkämpften 2:1-Auswärtssieg beim TSV Emmering. 

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Reichertsheim - Dank einer deutlichen Leistungssteigerung im zweiten Durchgang drehte die SG RRG die Partie und bleibt weiterhin verlustpunktfrei an der Tabellenspitze.

Beide Mannschaften spielten von Anfang mit offenen Visier und bereits nach sechs Minuten tauchte SG-Stürmer Sebastian Pichlmeier nach einem weiten Ball alleine vor dem Emmeringer Tor auf, konnte aber TSV-Keeper Andreas Kleingüttl nicht überwinden.

Anschließend hatte der TSV Emmering mehr vom Spiel. Ein Schuss von Florian Oeckl streifte den Außenpfosten (7) und Christian Breu zielte aus 16 Meter knapp über das Kreuzeck (14.). Gegen die zweikampfstarken Emmeringer fehlte der SG RRG oft der Zugriff im Mittelfeld. So erspielte sich die Heimelf mehr Spielanteile, konnte sich im Sechzehner aber noch nicht entscheidend durchsetzen. Auf der Gegenseite köpfte Matthias Vital nach einer Ecke knapp vorbei (37).

Nachdem die SG-Defensive den Ball nicht entscheidend klären konnte setzte sich Thomas Leykam durch und erzielte aus halblinker Position das 1:0 für den TSV Emmering (43.)

Im zweiten Durchgang kam die SG RRG entschlossener aus der Kabine und nach einem weiten Einwurf traf Uli Hubl aus sechs Meter flach zum 1:1-Ausgleich (52.). Die SG RRG nun präsenter in den Zweikämpfen und es entwickelte sich eine recht hitzige Partie, mit einem spielerischen Übergewicht für die SG RRG. In einer spannenden Schlussphase köpfte Matthias Vital nach einer Ecke von Michael Vital den 2:1-Führungstreffer für die SG RRG (83.).

Der TSV Emmering warf nun alles nach vorne und lief in zwei Konter der SG RRG. Beim ersten zielte Markus Eisenauer alleine vor dem Tor knapp am Gehäuse vorbei (86.). Beim zweiten Konter wurde er auf dem Weg zum Tor von Michael Niedermaier zu Fall gebracht, der für die Notbremse die rote Karte sah. So blieb es schließlich beim 2:1-Auwärtserfolg für die SG RRG, die am Sonntag den VfL Waldkraiburg zum Heimderby in Reichertsheim erwarten.

SG RRG: Löw, Neumaier, Fischberger (ab 76. Hundschell), Holzhammer, Schaberl, M. Vital, Eisenauer, Pichlmeier (ab 46. F.Wieser), Oberbauer, M. Vital (ab Baumgartner), Hubl (ab. 79. Heider)

Tore: 1:0 Thomas Leykam (43.), 1:1 Hubl (53.), 1:2 Matthias Vital (83.)

Schiedsrichter: Nikola Novak (Mühldorf)

Rote Karte: Michael Niedermaier (88./Notbremse)

Pressemeldung der SG RRG

Kommentare