Schmeichelhafter Heimsieg

Die Partie startete furios. Nach gearde einmal vierzehn Minuten stand es bereits 1:1. Zuerst verwandelte Tobi Unterreiner eine Flanke zur Führung, doch nur wenige Minuten später der Ausgleich nach einem gravierendem Abwehrfehler der Gezer-Elf. Nur zwei Minuten später erkannte Tobi Unterreiner, dass Gäste-Goalie Maximilian Barth zu weit vor seinem Tor stand und hob den Ball von der Mittellinie über den Torwart an den Pfosten. In der 20. Minute parierte Michael Paulus einen Faulelfmeter von Daniel Kölbl und hielt somit die Heimelf im Spiel. Ein glückliches Händchen zeigte dann Trainer Gezer, als er Mitte der zweiten Hälfte die am Ende entscheidenden Männer Markus Dusch und Paul Althammer einwechselte, die für den glücklichen Dreier verantwortlich waren.

Zurück zur Übersicht: Kreisliga 2

Kommentare