Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auch Bad Endorf gewinnt deutlich

Torfestival in der Kreisliga: TuS Engelsberg schießt DJK-SV Edling mit 11:0 ab

Markus Abel und der TuS Engelsberg feierten den Aufstieg in die Kreisliga.
+
Markus Abel und der TuS Engelsberg feierten einen deutlichen Auswärtssieg.

Was für ein Dienstagabend in der Kreisliga 2. Der TuS Engelsberg feierte im Auswärtsspiel bei der DJK-SV Edling einen 11:0-Kantersieg! Und auch der TSV Bad Endorf gewann sein Heimspiel gegen den SV Amerang mehr als deutlich.

Bad Endorf/Edling - In der Kreisliga 2. im Kreis Inn/Salzach stand am Dienstagabend eine englische Woche auf dem Programm. Dabei sorgten vor allem zwei Ergebnisse für Aufsehen.

Edling mit 0:11-Klatsche gegen den TuS Engelsberg

Der DJK-SV Edling kam im Heimspiel gegen den Mitaufsteiger TuS Engelsberg komplett unter die Räder. Am Ende stand eine 0:11-Niederlage auf der Anzeigetafel. Derweil dauerte es bis zur 35. Minute, ehe die Gäste durch Robert Weber in Führung gingen, bis zur Pause erhöhte Marc Abel noch auf 2:0.

Nach dem Seitenwechsel kam der TuS besser aus der Kabine. Erneut gelang Weber ein Treffer und Markus Abel erhöhte auf 4:0. Danach kam es ganz bitter für Edling. Erst erzielte Maximilian Köll ein Eigentor und kurz darauf flog Christoph Schex mit Gelb-Rot vom Platz.

DJK-SV Edling muss gegen Grünthal Reaktion zeigen

Im Anschluss brach Edling auseinander und der TuS aus Engelsberg machte einfach mit dem Toreschießen weiter. Marc Abel machte seinen Dreierpack perfekt, Markus Abel und Sven Illguth erzielten jeweils noch einen Doppelpack. Für das 11:0 aus Sicht der Gäste sorgte Adrian Zabergja in der 82. Minute.

Damit hat die Mannschaft von Trainer Stanley König nach drei Spielen sechs Punkte auf dem Konto. Dabei erzielte Engelsberg 14 Tore selbst und kassierte erst zwei Gegentore. Der DJK-SV Edling konnte bislang einen Sieg verbuchen, muss aber am kommenden Wochenende gegen den FC Grünthal eine deutliche Reaktion zeigen.

Bad Endorf mit deutlichem Heimsieg gegen SV Amerang

Auch in Bad Endorf sahen die Zuschauer ein Torfestival. Die Partie gegen den SV Amerang gewannen die Kurorter mit 7:1. Bereits nach 23 Minuten führten die Gastgeber durch die Tore von Christian Heinl, Tobias Müller und Sebastian Brandl mit 3:0. Dem SVA gelang kurz vor der Pause durch Johannes Linhuber der Anschlusstreffer.

Im zweiten Durchgang sorgte Bad Endorf dann für die Entscheidung. Erneut war Brandl zu Stelle und er stellte den alten Drei-Tore-Vorsprung wieder her. Heinl sorgte mit seinen beiden weiteren Tore für das 6:1 und Michael Langl markierte kurz vor dem Ende den Endstand.

Nach zwei Spielen ist der TSV Bad Endorf noch ungeschlagen und hat vier Punkte auf dem Konto. Der SV Amerang dagegen ist noch punktlos und hat die rote Laterne in der Kreisliga 2. inne. Am kommenden Wochenende empfängt der SVA den TuS Engelsberg, dann sollen die ersten Punkte der Saison eingefahren werden.

ma

Kommentare