Erten macht den Unterschied

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Durch einen Treffer in der 90. Minute von Sean Erten konnte der TuS Holzkirchen das schwierige Auswärtsspiel beim FC Falke Markt Schwaben denkbar knapp für sich entscheiden. In den ersten Minuten sahen die Zuschauer wenig zwingende Aktionen von beiden Mannschaften. Erst nach etwa 20 Minuten wurde das Spiel etwas besser. Holzkirchen hatte dann die erste Chance: Bei einem guten Spielzug setzte sich Sean Erten durch und passte genau auf Maximilian Dengler, der alleine vor dem Falke-Torhüter Luigi di Palma auftauchte. Doch sein Schuss ging knapp am linken Pfosten vorbei. Die einzige weitere Torchance hatte Sean Erten nach einer starken Einzelaktion, als er sich gegen mehrere Gegenspieler durchsetzte, aber alleine vor di Palma nicht verwandeln konnte. Die Zuschauer sahen kurz nach Wiederanpfiff druckvolle Gäste aus Holzkirchen - einzig der letzte Pass kam oftmals nicht an. Doch auch die Hausherren kamen besser in die Partie: In der 55. Spielminute setzte sich Benedikt Hoedl am Flügel durch und passte genau an den 5er, doch der Schuss von Muhammed Aladdinoglu wurde von Benedikt Zeisel im Holzkirchner Tor stark abgewehrt. In der Folgezeit neutralisierten sich beide Mannschaften weitestgehend, sodass alles auf ein Unentschieden hindeutete. Doch dann brach die 90. Minute an: Den goldenen Treffer bereite Alexander Pilik mit einem weiten Ball an den Strafraum vor, di Palma kam aus dem Tor und sowohl Erten als auch di Palma sprangen zum Ball. Da Erten aber etwas schneller am Ball war, konnte er das Leder ins leere Tor heben und den umjubelten Siegtreffer erzielen. (fuc/ste)

Zurück zur Übersicht: Landesliga Südost

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare