Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unabhängig von der Ligazugehörigkeit

Drei Neue kommen, Jokic bleibt: Kastl treibt Planung für nächste Saison voran

Nach der Führung brach der TSV Kastl in Landshut auseinander.
+
Der TSV Kastl baut für die neue Saison vor.

Der stark abstiegsbedrohte TSV Kastl stellt schon vor Ende der laufenden Spielzeit die Weichen für die nächste Saison. So vermeldete der Verein bereits drei Neuzugänge und auch auf der Trainerposition schuf der Klub mit der Bestätigung von Trainer Slaven Jokic Fakten.

Kastl - Den Abstieg in die Bezirksliga wird der TSV Kastl wohl nicht mehr verhindern können. Fünf Punkte Rückstand bei noch sechs zu vergebenden Zählern sorgen für eine extrem schwierige Ausgangslage.

Drei Neuzugänge bereits sicher.

Auch Aufgrund der Klarheit der Tabelle konzentriert man sich beim TSV inzwischen auf die nächste Spielzeit und macht hier bereits Nägel mit Köpfen. Trainer bleibt weiterhin Slaven Jokic, der den Verein Anfang April übernommen hatte. „Für Kastl spricht das familiäre und bodenständige Drumherum und dass sich etwas bewegen und verändern soll. Mein Ziel ist es, den Umbruch zu vollziehen und einen attraktiven, intensiven und vor allem erfolgreichen Fußball spielen zu lassen“, erklärte der Coach in der Stellungnahme des Vereins.

Der von Jokic mitgetragene Umbruch hat dabei bereits begonnen. Wie der TSV mitteilte, konnte man zu neuen Saison mit Josef Spermann (22) von der SG Perach/Winhöring, Christoph Hoffmann (18) vom SV Wacker Burghausen und Pascal Linhart (20) vom SV Mehring drei junge Spieler verpflichten, die in der Zukunft großes für den Verein bewirken sollen.

Kommentare